in-the-mood-for-love-victo-ngai

Look at this beauty! Look at it! Mhmhmhhhmm! Ich hatte Victo Ngais Art Print für In The Mood For Love aus einer privaten Commission Group, in der ich Mitglied bin, bereits mehrfach angeteast. Da die Prints nun endlich angekommen sind, kann man auch öffentlich darüber berichten. Ich könnte nicht glücklicher mit diesem Print sein. Victo Ngai zählt zu den talentiertesten Illustratoren ihrer Generation und hat kein alternatives Poster für uns geschaffen, wie das in der Poster-Szene leider viel zu oft der Fall ist, sondern ein echtes Kunstwerk.

Hier sind die drei originalen Entwürfe, von denen der dritte dann endgültig gewonnen hat. Es gab einen Lagerkampf zwischen dem Sieger und dem ersten Entwurf. Ich bin froh, dass dieser nostalgische Rückblick gewonnen hat.

Beide Konzepte haben zweifellos etwas für sich. Der erste Entwurf verkörpert eher die Spannung zwischen den beiden Hauptfiguren und die Zurückhaltung, die sie vor einer Affäre bewahrt, während natürlich ihre Ehegatten stets im Hintergrund und im Hinterkopf bleiben. Der dritte Entwurf ist aber stärker. Nicht nur, dass er die vielleicht schönste Szene des Films einfängt, er verkörpert auch den nostalgischen und länger anhaltenden Schmerz, den Mr. Chow und Mrs. Chan spüren werden. Die Fantasie, die die Beiden aufrecht erhalten haben, ist vorbei. Als enormer Fan des Films, könnte ich nicht glücklicher sein.

Hier noch zwei Close-ups, die aber wie so oft der tatsächlichen Qualität der Lady Lazarus Druckerei nicht gerecht wird.

in-the-mood-for-love-victo-ngai-closeupin-the-mood-for-love-victo-ngai-closeup-2

pokemon-go-backpack

Ich liebe diese CGI-Artwork von Michael Medvedi. Dies ist genau die Route, die ein Pokémon-Film gehen sollte – stattdessen gibt es Detektiv Pikachu. Dabei ist genau das hier das perfekte Teaser Poster! Hier fehlt noch eine Tagline und ein Startdatum und das Ding ist perfekt. Ehrlich jetzt. Ich liebe dieses Bild. So bunt, so cool und sehr selbstbewusst bezüglich dessen, was das Franchise ausmacht. (via)

mondo-mike-mitchell-hanmondo-mike-mitchell-chewieMondo: Han Solo and Chewie will be available as a timed-edition for 72-hours from Thursday (9/22) at 12PM CST through Sunday (9/25) at 12PM CST.

God bless timed editions! Han gefällt mir weniger in der Stormtrooper-Rüstung, aber Chewie ist natürlich klasse. Auch eine tolle Spielerei von Mitchell: Da Chewie als Figur größer ist, als die anderen in der Serie, bricht er mit dem Serienformat von 12×16 inches und erhöht für den Wookiee auf 13×19.

Darauf warte ich schon die ganze Woche! Der großartige Videokomiker Vic Berger von Super Deluxe ist der bisher beste “Meme-Shootingstar” dieses US-Wahlkampfs und der einzige, der diese Hölle erträglich macht. Nachdem Trump bei Jimmy Fallon zu Besuch war, wurde es still im Vic. Der Maestro zog sich zurück. Ich erwartete Großes – und Vic übertrifft sich selbst. Dieses Video ist die absolute Krönung, ein Meisterwerk!

Hier ist übrigens Vics ganze Jimmy Fallon Vine Collection und hier ist meine Nachricht an Jimmy Fallon: Fick dich, du Arschloch.

Die Freunde von der WASD möchten gerne einen Schuber für die ersten zehn Ausgaben des besten Videospielemagazins Deutschlands erstellen und brauchen dafür die Hilfe ihrer Leser auf startnext. Sammler sollten zugreifen, denn:

Da diese Schuber recht viel Platz im Lager verbrauchen*, bieten wir sie Euch hier exklusiv per Crowdfunding an. Einzelne Schuber wird es später NICHT in unserem Online-Shop geben. Wer also unbedingt einen WASD-Schuber haben möchte, sollte sich an der Aktion beteiligen.

*nein, man kann den Schuber nicht falten, es handelt sich nämlich um einen wirklich robusten Schuber, nicht um so ein labberiges 0815-Teil.

Das Pew zum Sonntag XI

18 Sep, 2016 · Sascha · Pew zum Sonntag · 0 comments

Die Kategorie “Das Pew zum Sonntag” sollte eigentlich mal wöchentlich erscheinen, als ich insgesamt bezüglich der Blogfrequenz ambitionierter war. Wie aber schon im Geburtstagsmanifesto beschrieben, gefällt mir die aktuelle Frequenz. Daher hat sich einiges angestaut für diese Edition, unterm Strich ist das die beste Auslese aus sechs Monaten Bookmarks. Der Rest wird einzelnd verbloggt. Enjoy!

» Sean Murray ist verschwunden, No Man’s Sky enttäuschte viele Spielerherzen und diese Review mit einem der besten Viral-Videos aller Zeiten beschreibt so gut die überambitionierten AAA+ Ideen des Indie-Studios.

» Pizza-Herzen in Kunstharz. Leider ausverkauft. (via)

forever_pizza_1

» “Physically, the main issue is that the stars are too far away.” Well, duh! Super gutes Essay über die Probleme der interstellaren Reise und wieso unsere Raumschiffe versagen werden.

» What About Bob mit Bill Murray und Richard Dreyfuss gehört zu den Lieblingsfilmen meiner Kindheit und ich konnte diese Nostalgie auch mal in der Uni mit einer Hausarbeit aufarbeiten. Deshalb liegt mit der Film sehr am Herzen und diese Retrospektive zum 25. Geburtstag gefiel mir enorm.

» White Noise von Dagobah! Ein Entspannungsvideo für alle Star Wars Fans. (weiterlesen…)

philae_found_large
ESA

Das habe ich auf Twitter so abgefeiert, dass ich einen Eintrag im Blog vergessen habe: ESAs Rosetta-Sonde hat Philae, den ersten Lander auf einem Kometen tatsächlich kurz vor dem Missionsende noch gefunden! Wir erinnern uns: Die Landung vor nun fast zwei Jahren auf dem Kometen Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko lief alles andere als perfekt. Philae landete zwar, wurde jedoch mit hoher Geschwindigkeit zurückgeschubst und umkreiste/hüpfte über den Kometen bis der Lander auf einer eher suboptimalen Stelle ohne viel Lichteinstrahlung stehenblieb. Dass Rosetta nun einen Monat vor dem finalen Crash mit dem Kometen Philae findet, ist ein echt schöner Abschluss dieser erfolgreichen Mission.

The images also provide proof of Philae’s orientation, making it clear why establishing communications was so difficult following its landing on 12 November 2014.
Philae close-up

“With only a month left of the Rosetta mission, we are so happy to have finally imaged Philae, and to see it in such amazing detail,” says Cecilia Tubiana of the OSIRIS camera team, the first person to see the images when they were downlinked from Rosetta yesterday.

“After months of work, with the focus and the evidence pointing more and more to this lander candidate, I’m very excited and thrilled that we finally have this all-important picture of Philae sitting in Abydos,” says ESA’s Laurence O’Rourke, who has been coordinating the search efforts over the last months at ESA, with the OSIRIS and Lander Science Operations and Navigation Center (SONC, CNES) teams.

Schnell! Summt euren Lieblingssoundtrack aus einem Marvel-Film! Hmm, joa, gar nicht so einfach, oder?

Tony Zhous neues und unglaublich gutes Video-Essay fragt am Beispiel des Marvel Cinematic Universes, wieso sich die Filmmusik in so vielen Blockbuster gleicht und einfach keine emotionale Verbindung mehr mit dem Zuschauer eingehen kann. Die Antwort liegt nahe, doch sie verblüffte mich als relativ unbewanderter Mensch in Sachen musikalischer Komposition enorm. Und wie bei so vielen Problemen, die Hollywood aktuell plagen, sind die Symptome und Gründe auch hier systematisch und man fragt sich unweigerlich, wie sich diese risikoscheue Filmfabrik jemals wieder aus ihren Fesseln befreien kann. Natürlich gibt es immer wieder Lichtblicke, aber Zhous Argumente sind nicht von der Hand zu weisen.

Zuletzt jedoch ein positiver Ausblick in die Zukunft: Michael Giacchino komponiert die Filmmusik für Doctor Strange. Vielleicht wird das ja mal was. Hier noch eine Extraversion nur mit Temp-Musik-Vergleichen: (weiterlesen…)