Louis C.K. hat sich einen Vollbart wachsen lassen und ging mit neuem Material auf Standup-Tournee durch die USA. Im Comedy Store in West Hollywood nahm er dann eine Show auf und stellt sie nun “soon” DRM-free für $5 auf seine Webseite. Hat er ja schon mehrfach gemacht und mit so großem Erfolg, dass ihm die gesamte Industrie folgen musste. Das gehört belohnt. Daher: Das Teil wird mit Sicherheit wieder auf YouTube oder anderen Streamingdiensten landen, aber ihr habt natürlich die Wahl das Richtige zu tun. Daher kopiere ich nochmal seine Einstellung dazu; oben ein Ausschnitt zu Babys in Flugzeugen.

Look, I don’t really get the whole “torrent” thing. I don’t know enough about it to judge either way. But I’d just like you to consider this: I made these files extremely easy to use against well-informed advice. I was told that it would be easier to torrent the way I made it, but I chose to do it this way anyway, because I want it to be easy for people to watch and enjoy this video in any way they want without “corporate” restrictions.

Please bear in mind that I am not a company or a corporation. I’m just some guy. I paid for the production and posting of this video with my own money. I would like to be able to post more material to the fans in this way, which makes it cheaper for the buyer and more pleasant for me. So, please help me keep this being a good idea. I can’t stop you from torrenting; all I can do is politely ask you to pay your five little dollars, enjoy the show, and let other people find it in the same way.

Sincerely,
Louis C.K.

That’s No Moon!

21 Jan, 2015 · Sascha · Alles sonst so · 0 comments

Zwei QVC Moderatoren unterhalten sich über den Mond und die Frage, ob er ein Planet oder ein Stern ist. Sie bleiben jedoch die Antwort schuldig, wieso jemand überhaupt wie ein Planet aussehen will. (via)

#PenguinAwarenessDay

20 Jan, 2015 · Sascha · Alles sonst so · 2 comments

Heute ist Penguin Awareness Day und während andere die süßen Tierchen mit Bilderserien abfeiern, möchte ich auch auf die Probleme einiger Exemplare hinweisen. Danke, Werner.

matt ferguson herr der ringe trilogie

Nach der Star Wars Trilogie widmete sich Illustrator Matt Ferguson nun der zweitbesten Trilogie aller Zeiten und erstellte ein wirklich großartiges Herr der Ringe Print Set. Während mir bei seinen Star Wars Prints ein Titel oder Credits fehlten, um den Negativraum zu füllen, kommt Mittelerde prima ohne diese Features klar. Liegt auch daran, dass die Motive erheblicher interessanter und epischer sind. Die Szene mit den Argonathen ist meine Lieblingsszene aus Fellowship.

Die Bottleneck Gallery wird die Prints heute wie schon die Star Wars Trilogie für $100 plus Versand verkaufen, die Maße bleiben mit 12″x24″ ebenfalls gleich.

popterrarium (4)

Die Gallery1988 hat der großartigen Nicole Gustafsson (Nimasprout) eine neue Show gewidmet. Dieses Mal geht es um Nicoles fantastisch süßen Pop-Terrarien. Hier mal eine Gesamtübersicht aller Prints und originaler Artworks, unten meine drei Favoriten, oben das könnte auch ich in meiner Jugend, hier ein paar Making-Of-Shots und einen Print von dem großartigen E.T. Terrarium auf Holz wird es nicht geben. #sadpanda

Deutsche Forscher haben eine ungewöhnliche, zwei Kilometer große Struktur im Eis der Antarktis entdeckt. Es könnte sich um einen Hunderte Tonnen schweren Meteoriten handeln. (via)

Ja, oder es handelt sich um den Anfang von The Thing!

91d7362b-b9a3-4956-8d4b-6f8f652288c8

Der 1953er Film gehört nicht zu meinen Lieblingsadaptionen von Wells’ Roman, aber ich liebe dieses Poster von Stan & Vince, die dank Nautilus nun internationale Printberühmtheit erlangt haben. Geiles Teil, geht in wenigen Minuten online, weshalb ich es hier recht kurz halte. Good luck, ladies and gentlemen!

Hier die unglaublich krasse Glow-in-the-Dark-Variant Edition und zwei Sketche:

Stan & Vince zu ihrem Print:

Byron Haskin’s WAR OF THE WORLDS was released 62 years ago, and even though we weren’t around at the time, this movie was made for us. We KNOW it! Byron Haskin had to know that his movie was to be aired decades later in front of our 80s teenage eyes, printing powerful, everlasting images in our brains. We’re pretty sure he also knew that Mondo was going to ask us to work on a poster for this movie! To recapture the taste and flavor of H.G. Well’s story put in those glorious fifties frames and make people hear the sizzling sound of the saucers’ deadly death rays.

Gute Idee, halbwegs gut ausgeführt. Finde ich trotzdem lustig. Hihi.