Bereits vor dem Start der zweiten Staffel von Westworld hat HBO ein langes Video mit allen Spoilern zu der Story veröffentlicht. Die Zusammenstellung ist offiziell. Jeffrey Wright dient als Sprecher.

Jonathan Nolan sah sich zu dieser Entscheidung gezwungen, da die Reddit-Community den großen Twist am Ende vorab richtig erriet, während die erste Staffel noch lief. Auch ich bekam davon Wind, auch weil viele Blogs diese beliebte Theorie aufgriffen und verbreiteten.

Nun möchten HBO und Nolan eine ähnliche Situation wie bei Game of Thrones erschaffen: Interessierte können vorab alle Informationen erfahren und dann eine Art Gatekeeping-Armee bilden, um so Spoiler besser einzudämmen. Ein gewagtes Experiment, gelinde gesagt. Aber die Aktion ist verrückt genug, dass sie tatsächlich funktionieren könnte.

Wenn ihr stark genug seid, schaut euch das Video an.

Ich habe mir das gesamte Video reingezogen. Dass mir der Twist am Ende der ersten Staffel bewusst war, hat der Unterhaltung in keinster Weise geschadet und sogar eher noch dazu geführt, dass die Rezeption auf einem deeperen Level höher war. Ohnehin habe ich persönlich nichts Spoiler. Ich vermeide sie wo möglich, aber ruinieren tun sie nichts (Podcast zum Thema).

Bei dieser Aktion konnte ich jedoch nicht widerstehen. Hier bin ich gerne Versuchskaninchen. Keine Sorge, ich werde hier auf dem Blog oder auf den anderen Kanälen natürlich nichts verraten, aber dieses Video hat es schon in sich. Das wird die Serie des Jahres! Versprochen.