Angeblich handelt es sich hier um Gameplay-Footage, aber als ich meinen Computer nach seiner Meinung fragte, fing er an zu lachen und ging in Flammen auf. So who’s to say? Die Idee des Entwicklerteams, die Schöpfer der Unity Demos Adam und The Blacksmith, finde ich zumindest einmal schick: Eine junge Frau wird interviewt, weil sie scheinbarErinnerungen im Wert von 90 Jahren im Gehirn hat und einige Zeit in einem komischen Wald verbracht hat, der nur die “Lobby” zu etwas Größeres ist. Irgendwas kann also nicht stimmen! In dem Trailer wird bereits mit ein bisschen Wind und Licht viel Atmosphäre erzeugt, bevor einem ein Baummensch mit halbem Gesicht begegnet. Ich setze das Spiel mal auf meine Watchlist, nach The Vanishing of Ethan Carter habe ich Lust auf mehr Spiele aus diesem Dunstkreis.