Im mystischen Jahr 2007, als World of Warcraft noch so richtig boomte, wollte Goldman-Sachs ein Stück des Gold-Farming-Kuchens abhaben und investierte rund 60 Millionen US-Dollar in die Firma Internet Gaming Entertainment, die damals jedoch verklagt wurde und sich in Affinity Media umbenannte. Die Story kommt via Wired, die bereits damals den Fall coverten. Was jedoch erst heute wichtig wird: Steve Bannon agierte als CEO bis er 2012 zu Breitbart stieß. Ja, richtig: Der wichtigste Berater des wichtigsten Mannes der Welt hat vor nur etwas mehr als vier Jahren versucht, WoW-Spielern Gold zu verkaufen. topkek