Charlie Brooker’s 2016 Wipe

30 Dec, 2016 · Sascha · Fernsehen

Der einzige Jahresrückblick, den man sehen muss: Charlie Brooker blickt zusammen mit seinen Wipe-Redakteuren zurück auf das Jahr 2016 und die apokalyptischen Ausmaße, die die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen annahmen. Brexit, Celebrity-Tode, Trump, Memes… in diesem ultraviolent Jahr passend unterlegt mit dem Score von A Clockwork Orange. Ihm wird das irgendwann alles zu viel und er verlässt das Studio. Dann übernimmt Philomena Cunk mit ihrem großartigen Segment “Moments of Wonder” und interviewt Brian Cox, dessen Wissenschaftssendungen sie ja aufs Korn nimmt. Satire implodiert auf dem Weg raus aus 2016, wieso auch nicht?

The writer and broadcaster takes a satirical look back at the events of the past 12 months, a year that has seen the deaths of countless cultural icons, Donald Trump being voted into the White House and the BBC losing the rights to Great British Bake Off. Charlie is joined by the ever-insightful Philomena Cunk, who faces her most challenging interview yet as she tries to get some sense out of Professor Brian Cox.

Als VOD gibt es 2016 Wipe auch bei BBC Two, falls ihr auf der Insel wohnt. In which case, g’day gov’na!