Das Nintendo Power Magazin habe ich natürlich nie gelesen, aber die Cover sind großartig und die gesamten Ausgaben wurden eingescannt. Erinnert mich sehr an meine geliebte N-Zone, von der ich auch vom Start an bis zu einem gewissen Zeitpunkt alle Ausgaben gesammelt habe. Blättert mal durch, da sind von wunderhübsch illustrierten Maps über komplette Vintage-Lösungsbücher und Oldschool-Werbeanzeigen bis hin zu Zelda Comics alles dabei.

Nintendo Power was a news and strategy magazine which was initially published in-house monthly by Nintendo of America, and later independently. In December 2007, Nintendo contracted publishing to Future US, the American subsidiary of British publisher Future. It was one of the longest running video game magazines in the United States and Canada, and was Nintendo’s official magazine in North America.

  • DerBesserwisser

    Eine kleine Besserwisserei:
    “Nintendo Power” war eine hauseigene
    Publikation von Nintendo. Da nicht im angloamerikanischen Raum groß
    geworden, kann ich natürlich nichts direkt darüber sagen. Da es hier
    aber das ähnliche “Nintendo Club Magazin” gab, unterstelle ich einfach
    mal frech, das der “Entusiasmus” der kommenden Spielen sowohl in der
    (US) amerikanischen als auch in der deutschen Variante entgegengebracht
    wurde, nicht immer gerechtfertigt war. N-Zone müsste (zumindest in der
    Theorie) deutlich unabhängiger gewesen sein – oder ?

    Auf archive punkt org* findet man leider nur eines Ausgabe der deutschen Variante, aber unter kultpower punkt de*, kann der geneigte Nostalgiker mehr Material bekommen.

    *ein kläglicher Versuch dem Moderationsfilter zu entgehen

  • DerBesserwisser

    Kleine Korrektur:
    auf kultpower scheint es nur die Cover zu geben, nicht die kompletten Hefte :o(