got601

Unser 60. Wowcast mit gnadenloser zweistündiger Überlänge zum Auftakt der sechsten Game of Thrones-Staffel! René und ich reden über Holzsplitter in eher unangenehmen Körperregionen und Zombie-Snows, über Hundefutter, an die Öffentlichkeit gezerrte Erpressbarkeiten durch alte Fotos und die Kommunikation mit Drachen, über den besten Spruch der ganzen Serie und teleportierende Sand Snakes.

Das Intro wurde uns freundlicherweise vom großartigen Herrn Kaschke eingesprochen, Musik und Produktion von 3typen, Outro: Radiohead – Burn the Witch.

Shownotes

Pewcast: Game of Thrones
Das MCU ist nicht bereit für den Bürgerkrieg
Eddie Izzard – Covered in Bees
Sascha Lobo: The Age of Trotzdem – Der erpresserische Schlußakkord feat. yours truly
Alexander Matzkeit: Wie ich ganz alleine die deutsche Filmblogosphäre erschuf

Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:

MP3: wowcast60.mp3 (181,7MB)
Soundcloud: Wowcast 60: Game of Thrones S06E01/02 – The Red Woman/Home
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast
Bildmaterial ©HBO

Hier der Link zu allen Wowcast-Folgen auf Nerdcore, hier der Link zu den Heisencasts.

  • Tim

    Zur Bran Storyline: Im Buch ist es glaube ich so erklärt, dass Bran lernt zu wargen und sich in die alten Werholzbäume wargt (die als ein riesiger Organismus fungieren), so kann er quasi die Erinnerung der Bäiume sehen. Für den konkreten Fall in der Serie macht die Erklärung aber wenig Sinn, weil er ja körperlich anwesend ist (zumindest als Geist irgendwie) und weil da ja auch gar kein Werholzbaum in der Nähe steht, der das gesehen haben könnte. Wessen Erinnerung es also war bleibt unklar. Womöglich Hodors?