Heute startet die neue Staffel von Game of Thrones in Deutschland. Sky ist für die hiesige Ausstrahlung im PayTV verantwortlich. Als ich heute Morgen einen kurzen Blick auf Twitter wagte, spammte der Account von @SkySerien gerade alles zu. Eigentlich eine gute Idee: Ein Bot, der individuelle und kontextgebundene Grüße an Fans sendet. Problematisch ist es jedoch, wenn man diese Grüße ohne vorangestelltes @reply raushaut, sodass die eigene Timeline als Follower von @SkySerien in etwa so aussieht:

Als ich meinen Frust darüber an @SkySerien twitterte, bekam ich von dem Bot die maximal beste Antwort zurück:

Ich liebe solche kleinen, zufälligen Botmomente. Aber zurück zum Thema. Wie nervig ist diese Aktion bitte? Natürlich muss man zum Start eine kleine Socia Media Kampagne starten, geht ja nicht mehr ohne heutzutage (Wobei ich Game of Thrones hier für die Ausnahme halte. #echochamber). Außerdem will sich das Social Media Team natürlich auch seiner Zukunft im Unternehmen sicher sein. Aber ist da niemand mal auf die Idee gekommen, dass dieses Gespamme der Marke und dem Account mehr schadet als nützt? Mittlerweile hat man gelernt und schreibt die Followerer direkt an.

Wäre das schön, wenn Sky mal The Leftovers oder eine andere sperrige Serie, die mehr Aufmerksamkeit verdient, mit solch einer Aktion unterstützen würde.

  • CarFreiTag

    :D Der Reply ist wirklich groß! :-)