Vergessen wir mal all diese ironische Liebe für Quatsch wie Sharknado und Trash-Nostalgie für Deep Blue Sea, müssen wir erschrocken feststellen, dass es seit Jaws einfach keinen guten Hai-Film gibt. Open Water ist sicherlich nett, aber dort sind die Haie aber auch nur Teil des Gesamtpakets.

The Shallows ändert das. Hoffentlich, denn die simple Prämisse des Trailers verspricht einen außerordentlich spannenden Thriller. Blake Lively spielt in dem Film eine verletzte Surferin, die sich auf ein paar Felsen retten konnte. Der Strand liegt in der Nähe, sie könnte problemlos zu ihm schwimmen, wenn sie nicht einem weißer Hai umkreist werden würde.

Ich mag das Konzept. Es ist sehr realistisch. Der Hai wird angelockt von ihrem Blut, ist nicht übernatürlich groß und die kommende Flut ist ein äußerst schickes ticking clock scenario des Thrillers. Dazu ist der Strand noch so nahe, dass sie es theoretisch schaffen könnte. Puh, ich komme jetzt schon ins Schwitzen. Kinostart ist der 23. Juni.