Als wäre The Force Awakens an sich nicht enttäuschend genug, wurde auch eine meiner größten Hoffnungen nicht erfüllt. Return of the Jedi war der erste Star Wars Film, den ich je sah und die Weltraumschlacht am Ende ist für mich bis heute der Maßstab aller Dinge. Rein von der Prämisse her gibt ja ohnehin schon kaum Filme, die eine Schlacht im Weltall inszenieren können und dass Abrams und Co. anscheinend überhaupt nicht daran interessiert waren, enttäuscht mich ungemein.

Seit einigen Jahren habe ich einen Supercut all dieser Szenen aus dem letzten Teil der OT gebookmarkt, um mich in ihrer Amazingness zu ergötzen. Vielleicht haben wir ja irgendwann einmal das Glück, dass Disney uns noch eine solche abwechslungsreiche, aufregende, mitreißende Schlacht bietet. Ein Rückblick auf die bisherigen Entwicklungen sind extrem niederschlagend:

Episode I:
– Das Schiff von Padmé kann entkommen
– Anakin und die Royal Naboo Security Forces können die Handelsföderation zurückschlagen
Ultimativ aber leider nicht wirklich im Fokus. Es sieht alles besser aus wie in den anderen Prequels, aber Anakins Präsenz und die fehlende Highlights reißen nicht mit.

Episode II:
– Boba Fett jagt Obi-Wan durch das Asteroidenfeld
Soundtechnisch einfach bombastisch, aber eben keine wirkliche Schlacht.

Episode III:
– Eine riesige Schlacht über Coruscant, dem Hauptsitz der Republik, sollte eigentlich mitreißend sein – und trotzdem herrscht gähnende Langeweile. Lucas gibt sich viel Mühe, aber wenn es im Kampf zwischen unendlichen Klonen und unendlichen Droiden keine wirkliche Konsequenz für einzelen Schicksale gibt, wirkt das Geschehen verstärkt durch die schnell alternden full-CGI-Bilder schwerelose (no pun intended).

Episode IV:
– Han und Luke vs. TIE-Fighter
– Die Schlacht um Yavin IV
Hasst nur die Special Editions, weil Han nicht mehr zuerst schießt, aber hier erstrahlt Lucas’ Genie. Die Schlacht um Yavin IV ist großartig mit all den neuen Szenen.

Episode V:
– Die Schlacht um Hoth
– Han vs. das Imperium
– Die Verfolgungsjagd im Asteroidenfeld
Alles hübsche Szenen, aber keine Schlacht. Nicht jeder Film braucht diese, darum soll es auch nicht gehen. Aber grundsätzlich ist es einfach Jahre her, dass man so etwas wiederholt hat.

Episode VII:
– Finn und Poe entkommen dem Sternenzerstörer
– Finn und Rey entkommen den TIE-Fightern
– Die Black Squadron rettet die Han und Co. auf Takodana
– Die Black Squadron ist kurzzeitig über der Starkiller Base
Und dann wären wir nach einer langen Pause wieder bei einem Sequel, das hier auch nichts bietet. Es wird viel gekämpft, ja, aber nur ein Moment im Weltall und ansonsten gibt es fast ausschließlich nur kurze Kämpfe in der Atmosphäre.

Episode VI bleibt mit der Schlacht um Endor das Gütesiegel in Sachen Weltraumschlacht. Also, wann gibt uns Disney endlich einen Rogue Squadron Film?