Oxenfree ist das erste Spiel des Night School Studios, einer illustreten Runde aus ehemaligen Mitarbeitern von Disney und Telltale. Das Spiel handelt von Alex, einer Teenagerin, und ihren Schulfreunden, die traditionell als Oberstufenschüler eine Nacht am Strand einer örtlichen Insel verbringen.

Dann kommen ein Radio, Zahlensender und Geister ins Spiel und die vertraute Coming-of-Age Story erhält einen sehr willkommenen, übernatürlichen Touch. Der Blog der Entwickler verrät noch ein bisschen mehr.

Ich finde, dass das Spiel höchst ansprechend ausschaut und die Geschichte mitunter bestimmt sehr weirde Züge annehmen kann. Zumindest hat ein Spiel mir schon lange nicht mehr eine solche Gänsehaut eingebracht, wie ich sie dem “Does it hurt”-Moment im Trailer bekam. Definitiv keine bahnbrechende Neuheit, aber der Ansatz wirkt für mich sehr einzigartig.