Ich habe mich inzwischen dafür entschieden, keine weiteren Jurassic World Trailer oder TV Spots, die einiges verraten, zu schauen. So ein kleines Viral geht aber knapp einen Monat vor dem Kinostart aber doch – dachte ich mir. Falsch gedacht. Hier macht man mit B.D. Wong als Henry Wu einen Jony Ive/Apple Verschnitt und während dies ganz lustig ist, zerstört es völlig den Kanon!

Ich hasse diese unnötige Diskussion um Dino-Federn, besonders wenn es dabei um Jurassic Park geht. Dem konnte man immer sehr gut bisher aus dem Weg gehen, in dem man einfach darauf verwies, dass es sich bei diesen Kreationen eben nicht um klassische Dinosaurier handelte, sondern sie genetisch manipulierte und mit Frosch-DNA gestopfte Frankensteinmonster waren.

Nun will uns Dr. Wu aber erzählen, dass man inzwischen beliebig die DNA der Tiere verändern kann (okay, die Idee war so angeklungen im Buch) und dass man die vollständige DNA der Dinos retten konnte. WAAAS? Ahhhh! Okay, im Video – und ich zitiere – wird davon gesprochen, dass man sich dieser hundertprozentigen DNA-Analyse nur annähert, aber die Wissenschaftler klingen ja sehr überzeugt.

Die federlosen Dinos in Jurassic World kann man natürlich weiterhin dann mit einer kreativen Entscheidung der Verantwortlichen mit Hilfe von Gen-Manipulation erklären, doch hier wurde der Feder-Fraktion unnötigerweise ein stichhaltiges Argument geliefert. >:(

Immerhin erwähnt Wu kurz die Konkurrenz und meint damit hoffentlich Biosyn, die in Jurassic World endlich mal ihren ersten richtigen Auftritt haben könnten. Sieht nicht so aus und wahrscheinlich handelt es sich hier insgesamt nur um irgendein Viral, das eine ahnungslose Agentur im Auftrag von Universal produziert hat und mir eigentlich egal sein könnte, aber Righteous Nerd Anger ist eben mein zweiter Vorname.