alexandria-comic

Nach der Auferstehung Christi melden wir uns ebenfalls im neuen Gewand zurück: Der PewCast wird sich in Zukunft verstärkt mit TV-Serien befassen, über die Miriam (@galbrushFacebook) und ich philosophieren und streiten werden. Sonstige Folgen zu Filmen und Spielen wird es natürlich weiterhin geben.

Wir steigen bei der Serienbesprechung direkt mit einem Rückblick auf die 5. Staffel unserer Lieblingszombieserie The Walking Dead ein. Im Einzelnen fassen wir die bereits an anderer Stelle besprochenen ersten Folgen zusammen, besprechen die grünen Blätter der Wälder Georgias, die Architektur von Sicherheitszonen, Zeitsprünge, Wölfe, schlechte Dialoge, verpasste Chancen, homophobe Fans, Jugendliebe, miserable Inszenierungen und geben einen Ausblick auf mutmaßliche Entwicklungen in Staffel 6.

Da es sich anbietet, vergleichen wir die Serie stärker als sonst mit der Comic-Vorlage. Richtige Spoiler gibt es jedoch erst ab der ~80. Minute, wo es dann auch eine explizite Warnung gibt.

Shownotes:
LOST: Writing Room
PewPewPew: The Walking Dead #100 – Review
PewPewPew: Homophobe Walking Dead Fans
TWD-Wiki: Lydia = Enid?
Intro: @laut-malerei
Outro: @HANSEMANN
Bildquelle: © Skybound

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast017.mp3 (47 MB)
Soundcloud: PewCast 017: The Walking Dead – Staffel 5
iTunes: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

Play
  • Eben.

  • Großmutter

    Is mir klar, dass man die auch einzeln kaufen kann. War jetzt nur für sie, dass sie sich die nicht doppelt kaufen muss. Kann sie natürlich auch machen, wenn sie will ^^

  • Mett Damon

    dude, das hält mich auch nachts vom schlafen ab. wahrscheinlich soll das seine moralische reinheit symbolisieren. lol!
    finds eh geil wie grünauge beim speisen von dem pseudopsycho verbal gewürgt wird. sie zeigen seine wummen. dann springense auf, grünauge macht derbe carradine moves und psychofred steht quasi bei seinen knarren. will sagen: you bringen a stick to a gunfight, essay!
    schön auch wenn rickiboy am ende ma steilgeht und er da steht und so vollkommen entgeistert “rick?!” sagt. der rollentausch is so knuffig gemacht….
    ps:ich hoffe ich hab das richtig gesehen bzw die richtige serie. bei dem brei kann man schonma ins stolpern kommen

  • Birdman

    Yep, dito!
    Viele Parallelen.
    Erst auf Prinzipien rumreiten, bis man es nicht mehr hören kann und in dem Moment, wo es sie betrifft alles über Bord werfen. Außerdem leben, wie die Made im Speck und nicht raffen, dass evtl. jemand neidisch werden könnte.

    Wobei das “mixen von zwei Crews” in Voyager noch schlechter gemacht war als hier. Innerhalb von 2 Folgen (oder so) von den dreckigen Rebellen zur sauberen Uniform und das Thema (das eigentlich die Show hätte bestimmen sollen) nie wieder ansprechen. OK, es gab die Seska Episoden… blää.

    Jetzt fühl ich mich so nerdig… und nicht die gute Art!