Edit: Den Teaser gibt es inzwischen auch ohne Overlay.

Als Fan des Animes war eigentlich ziemlich guter Dinge, dass man aus Attack on Titan einen ziemlich tollen Live-Action Film machen könnte, aber die ersten Ausschnitte aus dem Film sehen wirklich nicht überzeugend aus. Von dem hoffentlich noch unfertigen, aber jetzt schon dürftig aussehendem CGI mal abgesehen (das in der Autowerbung noch wesentlich besser aussah, aber da wurde auch eine Zwischenlösung mit Schauspielern und CGI gefunden), enttäuscht mich vor allem die Adaption an sich.

Attack on Titan unterscheidet sich doch mit seinem so tollen Setting von vielen anderen Animes insofern, dass ein internationaler Cast bei einer Adaption notwendig wäre. Ich dachte, dass die Serie irgendwo in Mitteleuropa (um nicht unbedingt Deutschland zu sagen) spielt und nur Mikasa eine der wenigen, überlebenden Asiatinnen ist. Erklärt sich natürlich durch die japanische Produktion und die Zielgruppe, aber trotzdem ein bisschen enttäuschend. Dazu sieht alle aus wie auf einem Studiolot im Hinterland gedreht und von den Kostümen will ich mal gar nicht reden, das sieht aus wie gutes Cosplay. Klar, am Ende kriegen die Fans, was sie wollen, aber ist das der Sinn? Schade, schade…

Nebenbei: Wieso haben die Japaner eigentlich immer die Reaction-Shots? Ich meine, bei den lustigen Spieleshows kann ich das ja verstehen, aber bei einem Trailer? Naja, hat sich so wohl eingebürgert.

  • Henning

    Schon den neuen Trailer gesehen? Ich finde es sieht ziemlich schick aus.