Edit: Okay, bin ich halt wie viele andere drauf reingefallen. Spielt keine Rolle, großartiges Stück Medienkritik, das vor allem Dank Böhmermanns Worte am Schluss kein bisschen an Wert verliert.

Originalpost:

Holy crap! Der Mittelfinger, der Deutschland seit Sonntag Abend nicht mehr loslässt, war tatsächlich gefälscht – von Jan Böhmermann und der Redaktion des Neo Magazin Royale. Wow. Ernsthaft. That’s some next level shit. Den Effekt selbst finde ich dabei gar nicht so spektakulär. Was wirklich sitzt, sind die paar knappen Worte, mit denen sich Böhmermann mal klipp und klar ohne Ironie an Günther Jauch, Redaktion und das deutsche Volk wendet. Das ist so großartig! Grimme-Preis!

Und ich finde es gar nicht allzu weit gegriffen, was Philipp hier vorschlägt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Böhmermann und Redaktion uns hier tatsächlich nicht an der Nase herumführen. Könnte natürlich sein, glaube ich aber nicht. Böhmermann gelang es nämlich schon einmal, mit einem gefälschten Clip bei TV total zu landen. Dort dachte man, die Show-in-der-Show Blamieren oder Kassieren sei in Asien abgekupfert worden. Eine Reaktion von Raab gab es damals nicht, nur spät kam eine Rückmeldung durch einen ProSieben-Sprecher. Das kann sich Jauch nicht erlauben.