Homophobe Walking Dead Fans

25 Feb, 2015 · Sascha · Fernsehen

Ich hatte im letzten Podcast zu The Walking Dead bereits meine Befürchtung erwähnt, dass die Einführung von Aaron und Eric, einem schwulen Pärchen, für homophobe Reaktionen sorgen könnte und nun ist der Fall tatsächlich eingetreten.

Einige Zuschauer finden es ekelerregend, abstoßend und einfach nur furchtbar, dass sich zwei verliebte Männer im Fernsehen küssen und verkündeten ihre Wut auf Twitter. Das mag vielleicht auch an dem kleinen, eher als konservativ einzustufenden Prepper-Spektrum der Zuschauer liegen.

Was für eine bizarre Einstellung. Blut, Gedärme und Gore der Zombies gehen klar, aber wehe die Kinder sehen zwei verliebte Männer. Oh, Jesus!

Man muss sich auch ins Gedächtnis rufen, dass die Serie bereits zu Beginn der letzten Staffel eine originale Figur namens Tara einführte, die ganz offen lesbisch lebte und das völlig natürlich akzeptiert wurde. Immerhin kann ich mich nicht an eine solch krasse Reaktion erinnern. Aber klar, sind ja nur Lesben. Das ist dann “hot”. Die müsste man bestimmt nur mal richtig durchficken, ne? Ihr Arschlöcher.

Ich haue The Walking Dead oft auf die Finger, aber es ist sehr schön und bei solchen Reaktionen dann auch lobenswert, dass man das so konsequent adaptiert hat.

aaron-eric-the-walking-dead1
Aaron_Eric
Skybound Entertainment