Vielleicht liegt es daran, dass ich gerade die letzte Folge der ersten Staffel gehört habe, aber der neue Film True Story mit Jonah Hill und James Franco erinnert mich gerade sehr an den großartigen Serial Podcast.

Denn auch hier soll ein gefestigter Mensch aus der Mitte der Gesellschaft eine abscheuliche Tat ausgeübt haben, die sich nicht so recht erklären lässt. Ein Journalist (Jonah Hill), hier jedoch mit dem Unterschied, dass der vermeintliche Täter (James Franco) selbst den Kontakt sucht, schaut dann genauer hin und entdeckt Ungereimtheiten.

True Story basiert auf den wahren Begebenheiten um Christian Longo, dessen Geschichte ich jedoch lieber zunächst im Kino sehen und mich erst danach im Netz schlau machen werde. Der Trailer verspricht einen sehr guten Thriller mit zwei bekannten Darstellern in unüblichen Rollen.

Wie bereits bei Serial wird der Film sich hoffentlich damit beschäftigen, dass sich manche Taten nicht in Narrativen, durch die der Mensch am ehesten seine Umwelt wahrnimmt, einordnen lassen. Felicity Jones ist übrigens auch dabei. pixellove

True Story feiert seine Premiere bereits nächsten Monat auf dem Sundance Film Festival und startet denn in den USA am 10. April 2015. Einen Deutschlandstart gibt es noch nicht. (via)

  • Sieht in der Tat sehr interessant aus, danke!