Full Tilt Rush Poker – Review

25 Nov, 2014 · Sascha · Poker

Hierbei handelt es sich um einen außerredaktionellen Artikel, für den ich Geld bekommen habe. Ich selbst spiele aber auch sehr gerne Poker.

In unserer Welt kann ja mittlerweile eigentlich gar nichts mehr schnell genug gehen. Unsere hektische Gesellschaft ist in der Regel nur darauf aus, alles so schnell wie möglich zu erledigen, und genau dies wird durch das stets präsente Medium des Internets auch ermöglicht. Wer glaubt, ein wenig Ruhe von diesem Trend zu bekommen, wenn man sich gemütlich vor den Computer oder das Mobilgerät setzt, um ein wenig Poker zu spielen, der hat damit nur bedingt recht, denn seit einiger Zeit gibt es eine Pokervariante des Anbieters Full Tilt, die genau auf das setzt, was angesagt ist: Schnelligkeit.

11098803203_5a06e0a2d0_o
cc-by Bildquelle

Die Rede ist vom so genannten Rush Poker. Entwickelt wurde dieses Format ursprünglich, damit Spieler zwischen den jeweiligen Pokerhänden nicht mehr so lange warten mussten. Und dieses Ziel wurde mehr als erfüllt, denn mit dem flinken Pokerspiel wird man direkt nach jedem Fold an einen neuen Tisch weitergeleitet, so dass man deutlich mehr Hände spielen kann als beim herkömmlichen Online Poker. Wer neugierig geworden ist, kann das rasante Kartenspiel hier kostenlos ausprobieren. Wer auf den gewissen Adrenalinkick beim Pokern steht, nicht so viel Zeit hat und diese aber so effektiv wie möglich nutzen möchte, für den dürfte Rush Poker genau das richtige sein.

Doch was sind die Nach- und Vorteile dieses Spiels? Denn dass alles nur positiv aussieht bei dieser Geschwindigkeit, kann einem ja niemand erzählen. Tatsächlich dreht sich alles ums Tempo. Wer gerne viel nachdenkt, an Strategien arbeitet und andere Spieler analysiert, ist hier definitiv an der falschen Adresse, denn manchmal fällt es beim Rush Poker selbst den flinksten Spielern schwer, noch die Konzentration und den Überblick zu wahren. Als Nachteil kann man definitiv anführen, dass zu wenig Zeit bleibt, um beispielsweise den gegnerischen Showdown zu beobachten, weil man ja direkt nach dem Folden der eigenen Hand weiter geschickt wird. Man muss also damit leben können, dass die Runden einem in gewisser Art und Weise einfach entrissen werden. Doch genau dies will der typische Rush Poker Spieler wahrscheinlich. Es ist allerdings schade, dass dabei die Qualität des Spiels manchmal auf der Strecke bleibt, denn es scheint ganz so, als würden sich viele Nutzer für diese Form von Poker interessieren, die eigentlich keine Ahnung haben und nur auf den gewissen Action Kick aus sind.

Auf der anderen Seite ist Rush Poker aber genau für diejenigen etwas, denen das Drumherum eigentlich beim Online Poker immer zu viel gewesen ist. Was interessiert es mich, was mein Gegner macht, nachdem ich gefoldet habe? Gerade wenn man nicht so viel Zeit hat, ist Rush Poker wirklich die beste Variante, die man auf dem Markt findet. Wer also beispielsweise nach einer Beschäftigung in der Mittagspause sucht, die aber einfach nicht so lange dauert, sollte das Spiel ruhig mal ausprobieren. Der Spaßfaktor ist hierbei nicht zu unterschätzen, denn natürlich ist es eine Herausforderung, so viele Hände in kürzester Zeit zu spielen und trotzdem nicht an Form zu verlieren. Für gekonnte Pokerspieler ist dies definitiv zu empfehlen. Anfänger sollten sich lieber erst einmal an eine ruhigere Variante heranwagen.

Hierbei handelt es sich um einen außerredaktionellen Artikel, für den ich Geld bekommen habe. Ich selbst spiele aber auch sehr gerne Poker.