Das Pew zum Sonntag VI

09 Nov, 2014 · Sascha · Pew zum Sonntag

strikeforce3-poster-full

» Key & Peele Perfectly Parody 80s Action Films in ‘Strike Force Eagle 3’

Die ultimative Parodie zu VHS Helden der Achtziger kommt von Key & Peele, die endlich mal einen Film machen sollen.

» Interstellar Science

Phil Plait schreibt in Slates “Bad Astronomy” Blog über Interstellar, Wurmlöcher und den Film und wundert sich dabei berechtigerweise, wieso trotz der Mitarbeit von Physiker Kip Thorne wissenschaftliche Befunde völlig ignoriert wurden.

» The Colbert Report Honors Sally Ride, America’s First Woman In Space

Sally Ride war zwar nicht die erste Frau im Weltall, dafür aber die erste amerikanische und, wie wissen wir erst nach ihrem Tod erfahren haben, die erste homosexuelle Astronautin überhaupt. Ihre Freundin und Autorin Lynn Sherr war vor Kurzem bei Stephen Colbert zu Gast um dort die Biographie über die Astronautin vorzustellen und Colbert hat sichtlich Probleme seinen immensen persönlichen Respekt für Ride und die stichelnden Fragen seiner Kunstfigur unter einen Hut zu bringen.

» Yes, Time Travel Is Possible; Here’s How

Wurmlöcher, Zeitreisen, Einstein. Was genau verstehen wir unter Zeitreisen? Sind sie möglich? Ja, sind sie – doch nicht so, wie uns das Doc Brown versprochen hat.

» True Detective Landscape Shots

Erdrückend, hässlich, sumpfig.

» Seriously, Why Isn’t Hogwarts Using All That Magic To Explore Space?

Schöner Comic über einige Plot Holes in Rowlings Zauberwelt und die Frage: Wieso machen die Zauberer eigentlich die Welt nicht zu einem besseren Ort?

» Is It Time to Accept That We’re Alone in the Universe?

Drake-Gleichung. Fermi-Paradox. Sind wir alleine?

» George Lucas on the Meaning of “Star Wars”

Sehr schönes Video, in dem George Lucas nun völlig entspannt und ohne Verantwortung über seine Leidenschaft und sein Lebensprojekt reden kann.

» Project Orion is the original Interstellar

Über echte interstellare Pläne und andere fiktionale Reisen zu fremden Sternen.

» Zero-G Water Ball GoPro Thingy

Keine Wurmlöcher, keine Roboter, kein McConaughey, aber dafür echte Astronauten im All, die auf der ISS viel zu viel Spaß mit einer Wasserkugel und einer GoPro haben. (via)

  • DerBesserwisser

    Als jemand, der vom Action-Kino der 80iger Jahre quasi mit aufgezogen wurde, bin ich natürlich stark vorbelastet. Aber ich kann der Key & Peele Sache nicht viel abgewinnen, es werden halt ein paar Klischees beackert, aber wirklichen 80iger Geist, oder gar eine ironische Auseinandersetzung mit diesem Genre kann ich da nicht erkennen – da schaue ich mir lieber nochmal Machete an, den ich zwar für überbewertet halte, es aber viel besser hinbekommt.