Tywin
HBO

Wir kennen ihn als kühlen und berechnenden Patriarchen sowie als wahren Strippenzieher Westeros. Wir kennen ihn aber auch als sterbenden alten Mann auf dem Pott. Tywin Lannister starb im Finale der vierten Staffel, getötet vom eigenen Sohn. Das war und ist eigentlich das Ende für Tywin sowie Charles Dance, der die Rolle großartig verkörperte und seiner kühlen Buchvorlage einiges abgewann. Doch nun die Überraschung: In einem Interview für seinen neuen Film Dracula Untold gibt er zu, dass Tywin zurückkehren wird.

“I’m not completely missing out on the next series. […] You haven’t seen the last of Tywin Lannister.”

Das kommt überraschend. Tywin ist nämlich ein Mann aus Fleisch und Blut. Andere, weniger prominente, Figuren wurden zwar wiederbelebt, aber Tywin bleibt normalerweise tot – auch in den Büchern, an die sich die Serie in zentralen Punkten sklavisch orientierte. Das muss dann wohl bedeuten, dass Game of Thrones gegen die eigens auferlegte “No Flashbacks”-Regel verstoßen wird und Tywin so zurückkehren wird. Während man George R.R. Martin damit etwas mehr Zeit gibt und gleichzeitig andere Handlungsstränge ruhen lässt, wird uns Charles Dance vielleicht etwas mehr zur langen Hintergrundgeschichte erzählen können. Das könnte auch bedeuten, dass eine Chance für die Rückkehr Sean Beans besteht, der laut eigener Aussage ebenfalls gerne wieder mitmachen würde, wenn auch nur für ganz kurz. (via)

  • Birdman

    Im Gegensatz zum Ableben von Herrn Stark, bei dem selbst ein talentierter Arzt seine Probleme haben durfte, verstehe ich (auch schon im WoW Cast nicht), warum ihr euch mit dem Tod von Tywin so sicher seid. Was wir wissen ist, dass er auf dem Klo schwer verwundet wurde, alles weitere ist doch Spekulation, oder? Ich hab die Bücher (wegen zuviel Geschwafel) nicht weiter gelesen, also kenne ich keine Spoiler, aber serientechnisch ist da noch was zu machen! Hab schon Leute im Fernsehn schlimmeres überleben sehen. Looooooost! Vielleicht ist die Insel noch nicht ferig mit ihm?