PewPewPew does #Horrorctober 2014

17 Sep, 2014 · Sascha · Film

horroroctober2014

Auch ich möchte bei der Horrorfilm-Aktion der Filmblogosphäre mitmachen und habe auf Letterboxd meine #Horrorctober-Liste zusammengestellt. Normalerweise heißt es “13 Filme bis Halloween”, aber ich bin jetzt auf 15 beim Durchstöbern der Listen anderer gekommen und das bleibt so stehen.

Zur Liste selbst: Einige Klassiker, die ich unbedingt mal gesehen haben muss. Dazu einige Filmchen aus der jüngsten Vergangenheit, die ich aber im Kino verpasste. Und ein paar Streifen, die schon länger auf meiner Watchlist sind, aber bisher auf Grund fehlender Motivation dort versauerten.

  • Juli Jane

    Gute Auswahl. Hab 7 davon gesehen. Stoker war mein absoluter Liebling im letzten Jahr. Sinister einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre. You’re next hat nen coolen Trashfaktor und der Rest ist auch ganz nett. Viel spaß. :)

  • Vielen Dank, Frau Expertin! Findest du noch 13 Filme, die du noch nicht gesehen hast ;)?

  • Der Hashtag ist schon einmal sehr passend horrorhaft schlecht geworden… ;) Hab bis auf The Fly keinen gesehen, bin auf mögliche Empfehlungen gespannt!

  • Das dachte ich mir auch. Aber ich habe ihn ja nicht erfunden. Wieso man nicht einfach #HorrorOctober nahm, verstehe ich nicht.

  • Juli Jane
  • Haina

    Aber bedeutet das das du diese Filme alle noch nie geshen hast oder teilweise auch das du sie noch einmal sehen willst?

  • :D

  • Alle zum ersten Mal.

  • Haina

    Ok krass, da sind dann ja wirklich “wichtige” sachen dabei, ich weis noch genau wie und wo ich Poltergeist und Die Fliege zum ersten mal (heimlich mit dem Fehrnseher ganz leise damit meine Eltern mich nicht hören) gesehen habe :) Und wenn du von “let me in” Das Original auch nicht gesehen hast, guck dir das zu erst an, sind beide gut, eigentlich auch ziemlich gleich aber durch die unbekannten Schauspieler ist der dann doch stärker.

  • halbtotal

    bei “die fliege” hab ich meine ältere cousine damals unter tränen angewinselt den film auszuschalten…inzwischen halt ich mehr aus, und bei letzter sichtung ist mir mal aufgefallen wie “tight” der film inszeniert ist…und mit videodrome und poltergeist kannste dich auch auf ein paar klassiker freun :) …vom rest interessiert mich eigentlich nur martha und under the skin.

  • John Donson

    Warum “Let me in”, und nicht das Original?

  • Weil ich das schon gesehen habe.

  • Ich habe alle drei Klassiker, die ich hier angeführt habe, auch schon mal in Ausschnitten “gesehen”. Quasi nebenbei in der Kindheit/Jugend bei ähnlichen Situationen wie du, kann mich aber an kaum ein Detail erinnern.

  • John Donson

    Ach so

  • DerBesserwisser

    Ich bin mir nicht sicher ob “under the skin” so richtig reinpasst, da der Horror doch eher subtil ist > zumeißt besteht der Horror darin nicht zu wissen, wieviele scheinbar endlose Portraitaufnahmen von Scarlett Johannson man noch über sich ergehen lassen muss.

  • Alexander Matzkeit

    Wie weit oder eng man Horror definiert ist ja wahrscheinlich eher jedem selbst überlassen, oder? Ist ja kein Wettbewerb.

  • Alexander Matzkeit

    Er hat ja sogar extra geschrieben, dass er manche Filme in dieser Fassung guckt, weil er das Original schon gesehen hat.

  • Boah, hab EWIG keinen Horror mehr geschaut. Weiß gar nicht, ob ich das kann. Kopfkino is schlimm die Tage. Und irgendwie hab ich so bisschen Angst vor den eigenen Abgründen. Aber Interesse hab ich grad schon. ;)

  • #octoborror wäre doch noch toller als Hashtag gewesen! :D

  • Pingback: Every Reference in The Cabin in the Woods - PewPewPew()