E3 2014 Trailerfest

09 Jun, 2014 · Sascha · Games

E3 2011 - Teaser

Wie seit ein paar Jahren (2011, 2012, 2013) hier alle Trailer der diesjährigen E3 gesammelt in einem Post, die ich interessant finde.

Updates folgen sobald mehr Trailer online kommen

The Division Cinematic Trailer

Zusätzlich zum Gameplay, das ich unten eingebunden habe, gibt es auch einen Cinematic Trailer, der die Schönheit der Engine präsentiert und dazu die etwas dünne Geschichte etwas kontextualisiert, sodass man gerade genug weiß um nicht vom Schießen abgelenkt zu werden. Nette kleine Spielerei mit der Schuld des privilegierten Westens, kann man machen. Hoffentlich gibt es noch etwas mehr von diesen Geschichten sobald das Spiel live geht. Wäre ja schade, wenn man Manhattan und Brooklyn im Maßstab eins zu eins nachbaut und nachher nur Gebiete einnehmen muss.

The Crew

The Crew kommt nun bald endlich und hat jetzt auch einen richtig geilen Trailer, unterlegt mit Oliver Tanks “Last Night I Heard Everything In Slow Motion”, was ganz großartig zu dem Gameplay passt. Das Spiel bietet eine komplett offene und diverse Rennwelt ab, bei deren Durchquerung mehrere Stunden draufgehen können. Als Vorbild dienen die USA. Dazu kann man mit seiner Crew gegen andere Crews fahren, alles online. Ich habe nicht viel an Rennspielen für gewöhnlich, da muss schon ein gewisser zusätzlicher Reiz dabei sein und The Crew bietet mir genauso das.

Star Fox

Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Yes Yes Yes Yes Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Console Seller Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox About Fucking Time Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Oh The Nostalgia Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Star Fox Fox Star Fox Star Fox

Splatoon

Die Überraschung für mich in der Nintendo-Präsentation: Splatoon. Mit Shootern hat Nintendo es ja ohnehin nicht so, aber Splatoon verspricht mit seinem invidiuellen Kampfsystem interessant zu werden. Es ist ein Paintballspiel mit Portal 2 Goo und Multiplayerzeugs. Es spielen insgesamt zwei Teams à 4 Spieler gegeneinander und es gewinnt am Ende nicht das Team, das die meisten Abschüssen hat, sondern die meiste Fläche mit Farbe übergossen hat. Diese bietet auch Möglichkeit zur schnelleren Fortbewegung oder zum Versteckspiel. Das Wii U Pad dient dabei immer als Kartenübersicht. Soll wohl 2015 kommen, ich würde mich sehr freuen.

Hyrule Warriors

Hyrule Warriors fand ich schon bei seiner Ankündigung nicht so cool und auch jetzt überzeugt mich dieser beliebige Dynasty Warriors Klon mit seinen Zelda-Figuren nun kaum. Nintendo hat wie kaum eine andere Marke Figuren hervorgebracht, die wechselbar von Spiel zu Spiel wandern können und dort als Identifikationssymbol für den Spieler dienen können. Hier kämpfen halt Zelda Figuren in Hyrule gegen irgendwelche Massen. Öde.

Amiibo

Man muss wohl abwarten, inwieweit sich die Amiibo-Figuren dann tatsächlich “weiterentwickeln”, wie Reggie es verspricht, aber auf den ersten Blick erscheinen Spielzeugfiguren, die man ins Spiel implementieren kann, als Cash Grab, den Nintendo bitter nötig hat.

Captain Toad: Treasure Tracker

Nettes Spielchen für die Kids, verbindet Super Mario Galaxy mit den bekannten Minigames. Kann man machen.

Legend of Zelda Wii U

Open-World Zelda! OPEN-WORLD ZELDA!!! Kommt 2015, soll Sandbox-y sein und liegt im Stil irgendwo zwischen Twilight Princess und Skywar Sword.

GTA V

GTA V kommt im Herbst für den PC, PS4 und die Xbox One. Konnte man sich ja denken. Dazu werden die Onlinespielstände rüberkopiert werden, der Singleplayer muss wieder neu durchgespielt werden. Ganz nett. Ich freu mich auf die Mods.

No Man’s Sky

Das vielleicht vielversprechendste Spiel überhaupt: No Man’s Sky verspricht nicht weniger als die Entdeckung des Universums. Die nahtlosen Übergänge von Dogfights im Weltall zu Erkundungen auf den jeweiligen Planeten sind atemberaubend und erinnern an die späte Implementierung von Jump To Lightspeed, dem ersten Star Wars Galaxies Addon. Dürfte wahrhaftig einmalig werden, wenn das alles so funktioniert, wie es hier versprochen wird. Auch krass, dass so ein kleines Studio eine solche Idee umsetzen kann. Wir leben in tollen Zeiten.

Abzû

Sieht anders aus. Das reicht manchmal. Nettes Indiegame, kann man mal im Auge behalten.

Far Cry 4

Ich habe Far Cry 3 gar nicht gespielt, bin aber großer Fan der ersten beiden Teile. Mit Abstrichen. Far Cry 4 sieht mir nach dem direktesten Nachfolger aus, den die Reihe je erlebt hat. Ein bisschen bessere Grafik, neue Gameplayspielereien und ein hübsches Setting. Wird wahrscheinlich reichen.

Dead Island 2

Dead Island hatte damals mit seinem Trailer alle umgehauen und dann wirklich, aber auch wirklich jeden mit dem finalen Spiel enttäuscht. Bugs ohne Ende, keine wirklich Story und ansonsten nur stumpfes Draufhauen als Gameplay. Den Nachfolger habe ich dann gar nicht mehr ausgecheckt, aber Dead Island 2 kann erneut mit einem individuellen Trailer aufwarten und hat sich auch ein wenig vom Ton her an das Gameplay angepasst. Außerdem scheint man die quirkige Lücke füllen zu wollen, die Dead Rising mit seinem gritty™ dritten Teil hinterließ.

Little Big Planet 3

Kam aus dem Nichts und überzeugt alle mit neuen Figuren und Fähigkeiten. Das wird ein riesiger Spaß.

Uncharted 4: A Thief’s End

Naughty Dog gehen die Leute davon und die Gerüchteküche brodelt seit Monaten. Da war es mal wieder an der Zeit etwas Handfestes auf den Tisch zu knallen in Form von der Remastered Version von The Last of Us und einem Announcement Teaser zu Uncharted 4. Nathan Drake und Sully erzählen uns ein bisschen Meta-Zeug, das man sicherlich mit einem Augenzwinkern verstehen darf. Grafisch sieht es natürlich wieder fantastisch aus und trotz den Abgängen wird das Spiel sicherlich auf hohem Niveau wieder die Grenzen der PS4 austesten. Läuft.

Mirror’s Edge 2

Mit der Ausnahme von Star Wars Battlefront ist mir kein kommendes Spiel so wichtig wie das Prequel zu Mirror’s Edge, welches zu meinen Lieblingsspielen aller Zeiten gehört. Kaum ein anderes Spiel habe ich öfters durchgespielt als den Freerunner Simulator von 2008. Und auch wenn das Spiel nicht perfekt war (seine Story sowie die Zwischensequenzen sind nach wie vor eine Qual für den Geist), konnte das Spiel mit seinen einzigartigen Elementen und seinem minimalistischen Stil Spielegeschichte schreiben. Insbesondere in visueller Hinsicht scheint das sechs Jahre alte Spiel kaum einen Tag gealtert zu sein. Auch das heute vorgestellte Gameplay und seine grafische Nähe zum Vorgänger ist ein Beweis für die anhaltende Größe des Originals. Dazu hat man es geschafft, die Kämpfe flüssig in die Bewegungsabläufe hineinzubauen, was äußerst erfreulich ist. Hoffentlich verhauen die das nicht.

BF: Hardline

Ich muss zugeben, dass ich ein wenig zynisch gegenüber BF: Hardline eingestellt bin, insbesondere weil man jetzt bereits die Beta-Anmeldung gestartet hat (bin drin, waddup.) und weil Battlefield 4 in gewisser Weise ebenfalls noch in der Beta steckt, aber – ABER – das schaut hier ziemlich gut aus. Klar, ist eine Mischung aus GTA, Payday 2 und der BF Engine, aber es sieht nach Michael Bay aus und solch ein Spektakel darf auch irgendwo einen Platz in der Gaminglandschaft finden. Ohne diesen Gameplay-Trailer gesehen zu haben, kann ich die Zweifel vollends nachvollziehen (und es ist und bleibt EA), aber das trifft schon irgendwo meinen Geschmack für 20 Minuten am Tag.

Ori and the Blind Forest

Magical White Flying Cat Thingy auf der Mission gegen das Böse. Count me in. Ich bin ein großer Genießer des Indie-Revivals der Side-Scroller und ich finde es großartig, dass diese Spiele inzwischen solch große Beachtung zwischen all dem Spektakel einer solchen Präsentation finden.

Rise of the Tomb Raider

Schräger Titel für ein vielversprechendes Game. Ich mochte das Reboot sehr, auch wenn mir die emotionale Entwicklung von Lara von kleiner Tochter zu kaltblütiger Killerin ein wenig zu schnell verlief. Vielleicht kann man das jetzt ein wenig rekontextualisieren mit dieser hoffentlich als Rahmenhandlung genutzten Therapiesitzung.

Star Wars Battlefront

HOLY SHIT. Es wäre ja wirklich ein Wunder, wenn man mal wieder ein gutes neues Star Wars Spiel hinbekommen könnte, aber was man hier sieht, schaut fantastisch aus. Schaut euch diese Grafik an! Ich flippe aus. Kopiert einfach das Gameplay aus den alten Teilen und alles ist gut. Solange EA das Ding nicht wieder wie bei BF4 vorzeitig auf den Markt wirft, kann das was werden.

Mass Effect 4

BioWare ist mit Mass Effect 4 noch nicht so weit fortgeschritten als dass man einen echten Trailer hätte zeigen können, aber ohnehin ist als erstes Statement zu einer Fortsetzung in den Augen vieler Fans ein Mea Culpa seitens der Entwickler nach dem angeblich verkorksten Ende des dritten Teiles nötig gewesen. Das tun sie hier, dazu hat man die Fans gefragt (Woher man die bekam, wird nicht erzählt), was sie wollen: Neue Welten, neue Waffen, neue Charaktere. Duh. Move along, nothing to see here.

Assassin’s Creed: Unity

Für mich war die Rahmengeschichte um Desmond in den ersten Teilen immer wesentlich interessanter als das historische Setting, weshalb ich nach AC3 und dem katastrophalen Handling des Finales schwer enttäuscht bin. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich von Unity halten soll, da es wieder nach “more of the same” aussieht, aber der Online Story Co-Op Modus ist definitiv interessant. Paris als Setting finde ich zumindest für die Geschichte spannend, aber die Gebäude und die Infrastruktur dürfte negative Erinnerungen aus Boston oder New York hervorrufen.

Sunset Overdrive

Ich fand Sunset Overdrive ohnehin schon sehr interessant und ansprechend, aber nach diesem Trailer könnte es ein echter Kaufgrund für die Xbox One geworden sein. Kunterbunt, frech und mit einem Augenzwinkern ballert man sich da durch eine abgefahrene Welt ohne Regeln. Könnte sich eventuell schnell abnutzen, aber das sieht nach ein paar Stunden großartigem Spaß aus.

Inside

Hier ein weiteres Highlight von Playdead, den Entwicklern von Limbo. Hat offensichtlich einige Übereinstimmungen mit dem spirituellen Vorgänger, aber was ich hier sehe, kann mich begeistern. Der Stil ist sehr ansprechend und das Gameplay ist flüssig und spannend.

The Division

Schaut immer noch fantastisch aus, wirklich atemberaubend. Ich glaube das aber alles erst, sobald ich es in meinen Händen halten werde, denn es handelt sich hier immer noch um ein Spiel von Ubisoft und nach der grafischen Enttäuschung von Watch Dogs darf nun erst mal abwarten und Tee trinken. Das Gameplay an sich wirkt für meinen Geschmack ein wenig zu langsam und statisch, aber das kann sich ja genauso ändern wie die lächerlichen Multiplayerkommentare dieser “Simulation”. Ich meine, so redet doch niemand. Nicht einmal mit seinen Freunden.

Scalebound

Sieht interessant aus, aber da wird man wohl erst mal Gameplay abwarten müssen, bevor man ein Urteil fällen kann.

Call of Duty: Advanced Warfare

Ich war von dem Announcement Trailer schon nicht wirklich begeistert und was man hier wieder sehen darf, ist wieder seelenloses Rumschießen ohne Kontext. Die Kids werden’s schon kaufen.

Evolve

“Von den Machern von Left 4 Dead” bedeutet nicht Valve, sondern Turtle Rock Studios bzw. 2K, aber dafür bleibt man inhaltlich bei einem Coop-Shooter. Das empfohlene Hashtag #4v1 sagt bereits alles aus: Erneut müssen zusammengewürfelte Spieler zusammenspielen. Im Unterschied zu L4D gilt es jedoch gegen lediglich ein Monster zu kämpfen, das wie Cthulus Cousin aussieht. Weiterhin wird es auch verschiedene Klassen geben, was das Gefüge ein wenig stringenter und komplexer gestaltet als das, wenn auch koordiniete, Geballer aus L4D.

Dragon Age: Inquisition

Ich konnte mit Dragon Age noch nie viel anfangen, aber ich kenne Freunde, die sehr vom ersten Teil schwärmen. Der Trailer überzeugt mich jetzt nicht, aber das Setting alleine ist auch schon nicht mein Fall.

Fable Legends

Ich weiß zwar jetzt nicht mehr, was das mit Fable zu tun hat, aber was soll’s.

  • Tiger

    Microsoft war dieses mal nicht ganz so scheiße wie die letzten Jahre. Weniger Sportspiele und Getanze. Immerhin. Die meisten Spiele bleiben trotzdem uninteressant imo. Division und Witcher waren aber sehr gut…

  • Letztes Jahr war ja nur TV SPORTS TV SPORTS TV SPORTS. Dieses Mal ging es nur um Spiele, was ein gutes Zeichen ist. Die Next Gen Konsolen haben sie bitter nötig.

  • Maff.

    Obwohl ich die PKs verfolgt habe:
    Schöne Übersicht, gefällt mir!

  • Schöne Übersicht <3

    The Division sieht wirklich grandios aus… Schade das ich keine Konsole habe. Sponsor? Anyone? ;( Und ja, Battlefront auch. Das wird gut!!11

  • Danke!

  • Mach einen Gamingblog auf ;)

  • Aiden

    Also ich hatte schon richtig Gänsehaut bei Mass effect 4 Trailer (obwohl nicht wirklich viel gezeigt wurde :D). Dragon Age und Star Wars werden sicher auch gut.

  • Tiger

    Was ist mit Mortal Kombat? Oder Uncharted?

  • daddler

    okay, werd mal auch zu einigen der titel hier meinen senf abgeben:

    – gta 5: finde da muss schon mehr kommen als nur aufgehübschte grafik. hab 2 mal die last-gen-variante durchgespielt und gerade die bescheidene songauswahl hat da dann schon arg genervt. aber ist halt gta und wird sich auch auf den next-gen-konsolen wie geschnitten brot verkaufen.

    – no man`s sky: freue ich mich auch schon sehr drauf. endlich mal wieder n space shooter (wer weiß wann star citizen dann mal kommt). dazu noch kombiniert mit egoshooter-passagen und planeten-erkundung? immer her damit.

    – far cry 4: wird sicher wieder n riesiger spielplatz nach ubisoft-baukasten-prinzip; hier n collectable, da ne nebenmission (vgl. assasins creed oder zuletzt watchdogs). aber schon die vorgänger habens mir angetan und ich freue mich auch über kleine neuerungen wie die vehicle-takedowns.

    – dead island 2: meh. fand den ersten okay. denke man sollte bei bedarf eher auf den neuen titel dying light der originalentwickler schauen. dieser pseudo-ironische ton “get the body you deserve”? ja muaha, schnarch.

    – uncharted 4: brauch man nicht viel sagen, wird ein brett. (denke mal den dialog kann man schon wortwörtlich nehmen. drake mal wieder die falschen leute verärgert und die kacke is am dampfen. so wie immer halt)

    – battlefront: ich hätt ja lieber ein neues jedi knight oder meinetwegen force unleashed. aber was es zu sehen gab war recht nett. bleibt bloss zu hoffen, dass das dann nicht jährlich totgemolken wird wie jetzt battlefield.

    – rise of the tomb raider: schon der erste war n gutes spiel im fahrwasser von uncharted. erhoffe mir vom zweiten im positiven sinne moar of the same.

    – mass effect: boah, cassey hudson diese nulpe. danke, können wir uns schon auf neue geschichten vom space opa und dem godchild freuen. ja, ich hasse das ende von mass effect 3 (und mochte das ende von lost). schon bezeichnend wenn sie den neuen teil in einer anderen ecke des universums ansiedeln…

    – assassins creed unity: siehe far cry 4. fühlte mich auch von black flag gut unterhalten und denke mal das findet bei unity keinen abbruch, auch dank der optik.

    – sunset overdrive: is mir eindeutig zu bunt. bin bisher noch nie richtig mit spielen von insomiac warm geworden.

    – the division: ist für mich immer noch ein großes fragezeichen. wird das nun n reiner multiplayer-titel? hätte eher bock das solo a la freedom fighters zu zocken.

    – call of duty: wird wie immer für 1-2 tage in der videothek ausgeliehen und die kampagne in 6 stunden durchgeballert.

    also für einige titel wird dann wohl mal doch die ps4 zugelegt werden müssen.
    hoffe bloß, dass die entwickler bei zeiten mit dem cross-gen-entwicklungsquatsch aufhören.
    und ist zwar ne rhetorische frage, aber: wen hofft denn microsoft mit timed-exclusive-dlcs hinterm ofen vor zu locken? (jaja cöd-kiddies)

    p.s.:

    als dark souls fan muss ich natürlich noch bloodborne erwähnen. gibt zwar bisher auch nur cgi-trailer. aber ich freu mich wie n schnitzel (gerade nach dem verhunzten dark souls 2)

    ..oha, das liest sich doch kein mensch durch..

  • Uncharted ist doch drin. Mortal Kombat hab ich nix zu zu sagen. Noch nie gespielt.

  • Doch! Ich! GTA 5 geht schon in Ordnung, mir geht’s da eher um Mods. Außerdem sind sie ja noch die Heists schuldig… Die Vehicle Takedowns in FC4 sehen definitiv geil aus, ja. Dying Light finde ich super langweilig. Mirror’s Edge plus Dead Island. Aber wirklich, 1 zu 1. Habe bei Uncharted auch keine Bedenken. Force Unleashed fand ich klasse, mehrfach durchgespielt. Beim zweiten Teil haben sie es dann komplett versaut, hätte einfach nicht sein müssen. Stattdessen einfach ein Jedi Knight Spiel! Eben. Ich denke, dass das im Laufe der Filme irgendwann kommen wird, denn die behandeln ja irgendwo auch Lukes Jedi Akademie (gehe ich mal von aus) und da wird das wieder kommen, bestimmt. So eine IP lassen die nicht liegen. /ack zu TR. Zu ME: Tja, da scheint die Reaktion echt gewirkt zu haben, finde ich schade. Ein mutiger Schritt und etwas Rückgrat hätte da besser getan. Overdrive finde ich eigentlich geil. Gerade die vielen Farben tun der Spielelandschaft doch mal gut. The Division ist mir auch zu “polished” in seinen Squad-Momenten. Die Leute reden da perfekt miteinander, arbeiten zusammen, etc. Das kann, sofern es Multiplayer ist, von der Community richtig in den Sand geschossen werden, egal wie hübsch die Engine funktioniert. Ich tu das mit CoD übrigens auch seit bestimmt 3-4 Titeln so. 4 € und eine Michael Bay Story in ein paar Stunden. Ist ein netter Deal.

    Ich werd mir auch die PS4 zulegen (vorher aber wohl noch eine WiiU), aber Timed Exclusives sind halt wichtig bei den Kiddies, da willste aufm Schulhof nicht hinterher hinken. Das wirkt. Die kennen ihre Zielgruppe.

  • daddler

    dass ich scheinbar nicht mehr zur zielgruppe gehöre, hab ich beim scalebound trailer gesehen. justin-bieber-verschnitt mit “beats-kopfhörern”, so sehen heute die protagonisten aus? na dann gute nacht..

    ich fürchte bei den heists wird von der community zu viel erwartet. letztendlich werden das wohl nur wenig aufpolierte missionen wie es sie bereits im onlinepart gibt. rechne nicht mit detaillierter planung und ausführung wie im singleplayer. wäre schwer umsetzbar und dafür ist der rest des multiplayers auch zu generisch. lasse mich aber gern eines besseren belehren, wir sprechen hier schließlich von rockstar. ein neues red dead oder bully hätt ich trotzdem lieber gesehen.

    tja, bei mass effect haben sie von vorn herein verloren. wie hätten sie es auch sonst weiter führen sollen? ich kapier immer noch nicht, warum man auf den epischen kampf gegen die reaper noch den wft-twist mit diesem weißen knilch drauf klatschen musste. dadurch war ja irgendwie alles wofür man 100 stunden gekämpft hat letztendlich vollkommen egal. man stelle sich vor am ende von empire strikes back kommt dieser mofo und verklärt die bisherige handlung.

    laut wikipedia wird the division wirklich ein mmo(rpg). schade. das gamplay wurde bestimmt von leuten wie beim wii-advertising eingespielt und gesprochen. die betreiben halt kein teabagging und benutzen kein “f@gg0t” und “dickzor” oder wie auch immer die jugend sich ausdrückt..

    bin mal gespannt ob microsoft wieder land gewinnen kann. der jetzt-auch-ohne-kinect-schritt ist ja schon n verzweifelter move. und sind die halo bessesenen echt so heißt drauf sich 3 spiele die man eh schon hat wegen der neuauflange von halo 2 zu kaufen? versteh ich nicht.

    eine wiiu, echt? die konsole war doch eigentlich auch ne totgeburt. neues starfox schön und gut. bin aber von mario, zelda & co. in der xten generation übersättigt.

  • Naja, Justin Bieber Verschnitt finde ich jetzt schon hart, dazu sehen die Protagonisten schon ziemlich unterschiedlich aus, finde ich mal. Glaube nicht, dass Scalebound da irgendwelche Trends setzt. Bei den Heists gebe ich dir vollkommen recht. Das ist quasi unmöglich. Alleine schon, weil die Missionen lange dauern würden. Mit RL Freunden vielleicht. Red Dead finde ich so heilig, dass man da ruhig ein paar Jahre warten kann, bis die PS4 ihr Maximum erreicht. Bully wäre an der Zeit, ja. Wobei das auch eine einmalige Erfahrung war, weiß nicht, was ich von einem Sequel erwarten würde. Zu The Division: Wer weiß, vielleicht funktioniert es. Wenn es wirklich so Open World wird, wie es aussieht, wär es vielleicht eine nette Alternative zu DayZ? Wer weiß. Also ich meine jetzt nicht das Survivalelement, sondern halt das Rumrennen in Gruppen bzw Gruppen suchen. Sollte man ähnliche Dynamiken erzeugen können, würde das eine zivilisierende Wirkung auf die Gruppenbildung und -kommunikation haben.
    WiiU wird noch kommen, denke ich. Star Fox, Smash Brothers, Mario Kart 8 und Open World Zelda sind mir das schon wert.

  • daddler

    dass sie einer thematik mehrere facetten entlocken können, beweisen rockstar mit gta ja ganz gut. und es sind immerhin auch schon wieder 4 jahre seit redemption, zumal von ankündigung bis erscheinen würden ja nochmal 2, 3 jährchen vergehen.
    ach, wenn schon kein red dead, dann halt ein gta5 addon mit pferden und verfolgungsjagd wie in true lies..
    für bully 2 könnt man ja auch zum college wechseln. es ergeben sich unendliche möglichkeiten: studentenverbindungen, spring break und und und

    sehe die wiiU leider nicht so rosig. bei diesen amiibos dachte ich zuerst an nen verspäteten aprilscherz.
    wenns doch nur mal wieder n gescheites metroid geben würde und nicht solch quatsch wie other m.