Keine Politik im All

28 May, 2014 · Sascha · Politik,Wissenschaft

Sehr schönes Bild: Auf der gestrigen Pressekonferenz der neuen ISS Besatzung gab es ein Gruppenkuscheln als Antwort auf die Frage, wie die Crew mit den weltweiten Spannungen durch die Krise in der Ukraine umgehe. Neben dem Russen Maxim Surayev und dem US-Amerikaner Reid Wiseman wird heute auch der Deutsche Alexander Gerst hoch geschossen. Gerst ist Geophysiker. Er wird bei der 40. und 41. Mission dabei sein und insgesamt sechs Monate im All verbringen sowie der dritte Deutsche an Bord der ISS sein. Godspeed!

SpOn hat übrigens ein nettes Interview mit Sigmund Jähn, dem ersten deutschen im All. Alexander Gerst kann man unter @Astro_Alex folgen, einen Livestream des Starts gibt es bei Space.com heute Abend ab 20 Uhr. SO sieht übrigens Gersts Homepage aus. Sympathisch.