Besser spät als nie: Für den bei uns bereits am 5. Juni startetenden Film Boyhood gibt es nun endlich auch einen Trailer, der noch einmal gehörig die außerordentliche Produktionsgeschichte umwirbt und uns einen Vorgeschmack auf Richard Linklaters dreistündiges Coming-of-Age Epos gibt. Boyhood lief auf dem Sundance und auf der Berlinale, erhielt dort den silbernen Bären sowie exzellente Kritiken und ist mein Filmhighlight Nummer eins in diesem Jahr. Neben Newcomer Ellar Coltrane, der den Jungen Mason spielt (und seinem Filmvater mal sowas von ähnelt!), werden seine Eltern und seine Schwester noch zu sehen sein, gespielt von Ethan Hawke, Patricia Arquette und Linklaters Tochter Lorelei.

boyhood posterFilmed over 12 years with the same cast, Richard Linklater’s BOYHOOD is a groundbreaking story of growing up as seen through the eyes of a child named Mason (a breakthrough performance by Ellar Coltrane), who literally grows up on screen before our eyes. Starring Ethan Hawke and Patricia Arquette as Mason’s parents and newcomer Lorelei Linklater as his sister Samantha, BOYHOOD charts the rocky terrain of childhood like no other film has before.

Snapshots of adolescence from road trips and family dinners to birthdays and graduations and all the moments in between become transcendent, set to a soundtrack spanning the years from Coldplay’s Yellow to Arcade Fire’s Deep Blue. BOYHOOD is both a nostalgic time capsule of the recent past and an ode to growing up and parenting. It’s impossible to watch Mason and his family without thinking about our own journey.

  • Ja, großartig, oder? Coming-of-Age ist sowieso mein Genre und dann Linklater mit solch einem Projekt – kann nur toll werden. Mich hat ja bereits die “Before…”-Reihe mehr als begeistert, doch “Boyhood” hat das Potential sich ganz tief in mein filmisches Herz zu spielen. Hach.

  • Owley

    Ich bin so gespannt auf den Film <3

  • Pingback: Boyhood Trailer Parodien: Potterhood, Cathood - PewPewPew()