Wenn Blogger auf ihren Blogs übers Blogging schreiben, stellen sich bei mir normalerweise die Nackenhaare auf. Normalerweise. Heute mache ich eine Ausnahme, denn ich muss über diese “Dokumentation” American Blogger bloggen, die sich mit amerikanischen Blogger MILFs und ihren Pinterest-“Blogs” “auseinandersetzt”. Hier zunächst einmal der Trailer, den man gesehen haben muss, um zu verstehen, worum es hier geht.

Ja, das ist richtig. Blogger sind hauptsächlich wohlhabende, weiße Mommy-Blogger (“As a mother”-Logik), denen am Vormittag langweilig ist und die dann über dummes Zeug schreiben. Was ein Blog ist? Das verblüfft alle erst mal, diese einfache Frage scheint nicht zu beantworten. Daher schweifen wir lieber ab und definieren den Blog über die Bilder, die sie bei Tumblr rebloggen: “Lifestyle, fashion” – “A blog is about being a mom…travel.” — Verdammt, wo krieg’ ich jetzt so schnell ein Baby her?

Aber lasst uns nicht bei den armen Frauen bleiben, die hier zur Schau gestellt und ausgenutzt werden. Das absolute Highlight von American Blogger ist “filmmaker” Chris Wiegand, der bereits diesen Trailer zur Selbstpräsentation deluxe* nutzt und entweder die beste Mockumentary oder die dümmste Doku aller Zeiten fabriziert hat. Ich gehe aber eher von Letzerem aus, denn ansonsten wäre das der subversivste Move aller Zeiten. Außerdem ist die sonstige Präsentation von Wiegand einfach so zum Totlachen schlecht, dass dies ein SNL oder Funny or Die Sketch sein müsste. Aber nein, das ist ernst gemeint und ist nun mein offizielles Hate-Watch-Highlight des Jahres. Ich meine, alleine die Highlights dieses Trailers lassen mich lauter lachen, als jeder andere Trailer für einen Comedy Film in diesem Jahr:

“Beautifully filmed and artistically crafted”
“with stunning cinematography”
“It will open your eyes to a thriving movement that could potentially change the world.”

Ja, genau. Heiße Bloggerinnen erzählen aus ihren privilegierten Lebensumständen und verändern die Welt! Und wenn das noch nicht genug ist, hier ist ein Photo von ihm mit dem Zitat “I shoot photographs and make picture shows.”

Chris_Wiegand_American_Blogger

  • Henning

    Der Trailer lässt Hass in mir aufsteigen. Wen interessiert es schon, was für einen Wohnwagen der Kerl benutzt?
    Gerade gesehen, dass der Tüp wohl True Detective gesehen hat und schnell noch eine Doppelbelichtung als Videostill reingebastelt hat. Kannste echt vergessen…

  • Henning
  • Tho m

    Diese Rattenshice KANN doch wohl nicht ernst gemeint sein?! Man könnte auch sagen: “Come and see this fabulous documentary about….NOTHING!” – Worum geht es denn da?! Richtig, um nichts!! Nichtssagende Leute teilen ihre nichtssagenden Geschichten mit anderen nichtssagenden Persönlichkeiten, die sich diese Ego-Kacke-Blogs wahrscheinlich auch noch durchlesen…?! Und darüber macht dann einer auch noch eine Dokumentation?
    Wo bleibt eine Doku über Leute, die Toilettenpapier beidseitig benutzen?! Das wäre bestimmt interessanter!
    Diese Doku ist in meinen Augen Evolution rückwärtsrum, das ist dokumentarischer Ground Zero!

  • Paddyy

    Vimeo:
    “Sorry, comments have been disabled by the owner of this video”

  • DerBesserwisser

    Also mir persönlich fehlte noch, das jemand die Nationalhymne anstimmt….

  • Pingback: Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (14-04-14)()