Viel bleibt vom Mysterium im ersten Trailer nicht mehr übrig: Earth to Echo wird wohl eine zahme und unverblümte E.T. Kopie mit Kameras, Internet und Handys, weil die Jugend heute alles filmt und das dann näher an ihrer Lebensrealität ist. Und so. Das Endresultat wird daher vielleicht kein Spektakel für alle Altersstufen, aber es sieht am Ende trotz ein paar zweifelhafter Dialoge und Darbietungen wohl nach einem netten Abenteuerfilm für die Generation Facebook™ aus. Sowas muss es ja auch geben. Ich würde ihn mir sicher ansehen, wenn ich zwölf wäre. (Ich werde ihn mir aber auch so anschauen, is’ klar, ‘ne?)

  • Ach man, wie kann man nur so einen Trailer zusammenzimmern. Ist ja wie die letzte Seite eines Buches zuerst lesen. Spacken. An sich hab ich sehr lust auf so ‘nen Film. Find auch den Einbezug aller modernen Gadgets sinnvoll. Aber der Trailer nimmt wirklich jedes Mysterium. So dumm.