Gute Nachricht für mich und eine handvoll anderer Irrer: Prometheus wird laut TheWrap das “Untitled Ridley Scott Movie”, das Fox letzte Woche im Plan für die kommenden Jahre im März 2016 (Update: Variety berichtet, dass der Kinostart noch nicht feststeht.) angesetzt hatte, nach einigen Vermutungen tatsächlich das bestätigte Prometheus Sequel sein.

Green Lantern Autor Michael Green wird den Entwurf von Jack Paglen (Transcendence) überarbeiten, nachdem Green bereits als Autor für das angekündigte Blade Runner Sequel vorgestellt wurde. Ziel dieser Produktion soll es laut den Gerüchten sein, das Sequel näher an die originalen Filme zu rücken und den Film unheimlicher zu machen.

Mehr Horror, weniger Mythologie. Als Fan dessen, was Lindelof mit dem Projekt versucht hat, bin ich ein wenig enttäuscht, aber zweifellos wird auch das Sequel seiner Grundlage und Shaw sowie David 8, von dem es mehrere Modelle im neuen Film geben soll, auf den Heimatplaneten der Ingenieure folgen.

  • Mett Damon

    “…das Sequel näher an die originalen Filme zu rücken und den Film unheimlicher zu machen.”
    ehm, gute idee. du schuldest mir ein prometheus-is-stimmig-weil-podcast,btw.

  • GroteskeAder

    Immer wieder schön zu sehen, dass es doch genug Menschen gibt, die Prometheus mögen.

  • Ach quatsch. Weiß doch jeder, dass Prometheus trotz der vielen Schwächen klasse ist. Da braucht es gar keinen Podcast. Wer das nicht sieht… bleibt eben bei seiner Wahrheit ;-))

  • Mett Damon

    verdammt. das hat man davon wenn man zu liberal ist. ist ja hier nicht youtube. jeder darf seine meinung haben. aber scotts ridley hat da wirklich seltsames zeug gebaut.

  • ;) War natürlich auch bisle überspitzt formuliert und hätte ich keine ultragroße Fanbrille auf (die ich gerne trage), dann würde ich die Kritik sogar nicht nur verstehen, sondern auch darin ummünzen, mich nicht so doll auf Prometheus II zu freuen. Aber ist ja zum Glück nicht so.

    Kurzum: Ich verstehe jeden, dem der Film nicht zusagt (megascheiße war er ja nun objektiv auch nicht), aber ich freue mich lieber mit denen, die sich sehr auf einen Nachfolger freuen und Prometheus als “gut” einschätzen.

  • Und falls das so klang: Ich glaube schon, dass du trotzdem ein guter Mensch bist ;)

  • Vielleicht mach ich einen PewCast mit wem drüber, Wowcasts sind momentan schwer zu bewerkstelligen und da drängt anderes mehr.

  • Mett Damon

    ist auch vollkommen ok wenn nicht. war halt spaß. dieser film ist einfach…..da diskutiere ich gerne drüber. ridley scott ist halt einer der regisseure von denen man großes erwartet. technisch sicherlich gelungen. aber über die story, über die handlung kann man halt so schön streiten.

  • Mett Damon

    nein. er ist nicht megascheiße. ich kann auch verstehen wenn leute den film mögen. ist halt das problem wenn man zu große erwartungen hat. beim 4. alienfilm war ich sogar im kino. hab gedacht das wird ein albtraum. den fand ich aber sehr unterhaltsam. nun kommt ridley scott wieder zurück zu “dem” thema und dann sowas. und mein unverständnis liegt ja auch nicht an der fehlenden alienaction. mir gehts halt wirklich um solche dinge die mir beim angucken ins gesicht sprangen. gute filme sind so spannend, dass man sich in ihnen verlieren kann. bei prometheus hatte ich zuviel abstand und zuviel nachzudenken.

  • Ach schön! Und ich dachte schon, ich wäre der Einzige, der den Film damals toll fand. So richtig toll. Freue mich dennoch auf das Sequel :)

  • You and me, brotha.

  • Du willst jetzt nicht ernsthaft Alien 4 und Prometheus vergleichen, oder? Also bitte…

  • Mett Damon

    bitte? nein. oh gott. ich wollte sagen alien 4 war unterhaltsam obwohl er recht “schlicht” war. prometheus war filmisch top. sagte ich bereits. story is das problem für mich.