Auf dem diesjährigen PaleyFest hat sich eine Auswahl LOSTies getroffen, darunter Josh Holloway, Yunjin Kim, Jorge Garcia, Ian Somerhalder, Maggie Grace, Henry Ian Cusick and Malcolm David “Walllltttt!” Kelley, um zehn Jahre nach der Produktion der Pilot-Folge mit den Showrunnern Damon Lindelof und Carlton Cuse Revue passieren zu lassen. Moderiert wurde das vom wunderbaren Paul Scheer, der bereits das letzte Alternative Reality Game der Serie begleitete.

Eine intensive Besprechung der Serie, ihrer Themen und ihrer Mysterien darf man aber nicht erwarten. Vielmehr war es einfach mal wieder schön diese Leute in einem Raum sitzen zu sehen und über Szenen und Anekdoten plappern zu lassen (Ian Somerhalder plappert jedoch viel zu viel und fällt jedem ins Wort). Ich für meinen Teil habe insbesondere das Duo Lindelof und Cuse schmerzlich vermisst. Ihr serienbegleitender Podcast war für mich damals das wöchentliche Highlight. Ein paar Mysterien werden dennoch gelüftet! Zum Beispiel wieso Terry O’Quinn dafür verantwortlich ist, dass John Locke im Rollstuhl landete und wer die Idee mit den “Flashsideways” und dem doch recht sprituellen Ende hatte. Außerdem erzählt Jorge Garcia was von einer Klon-Theorie und die Fragen der Zuschauer und deren Präsentation sind für Nerdpanels gewohnt cringeworthy. Alles wie früher. Hach. pixellove

Die offizielle 2014 Reunion findet weiterhin im September auf Hawaii statt.