Trailer und Poster zu THE MAZE RUNNER

18 Mar, 2014 · Sascha · Film

the maze runner poster

Schicker Trailer zum Spielfilmdebüt vom talentierten Wes Ball, der diesen Gig durch seinen viralen Kurzfilm Ruin erhielt. Ein so potentiell erfolgreiches Franchise einem nahezu kompletten Newcomer in die Hände zu geben, finde ich äußerst spannend. Wenn man aber dem Trailer trauen darf, hat sich das gelohnt. Ich habe das Buch hier liegen und angefangen zu lesen, aber ich habe es aus diversen Gründen immer noch nicht durch (u.a. hat mir wer das Ende verraten, gnah).

Was ich aber noch gut in Erinnerung habe, ist die Beschreibung dieser Lichtung, in der die Jungs wohnen. Die Darstellung im Trailer ähnelt meiner Erinnerung stark und die Figuren können von wem auch immer gespielt werden, da bin ich gar nicht leidenschaftlich genug. Den Trailer finde ich ziemlich stark. Die initiale Absurdität dieser Welt wurde einer breiteren Öffentlichkeit zwar noch nicht adäquat verkauft, aber das hier ist halt ein Teaser für die Fans, mehr nicht. Deshalb wurde auch der Kinostart vom Frühling auf den 30. Oktober 2014 verschoben, damit man dem Publikum noch ein wenig Zeit geben kann, sich an den Film und die Idee zu gewöhnen. (via)

  • Dystopische Kinderbuchtrilogieverfilmungen scheinen also im Trend. Setting ist toll, aber ähnlich wie bei Tribute vergrault mich die herzlose Produktion nach Checkliste. Glattes Hollywoodbusiness.

  • Ja, definitiv. Frau PewPewPew hat die Bücher gelesen und ist sehr überzeugt davon, sind glaube ich vier an der Zahl insgesamt. Ist den Erzählungen nach wirklich interessant und klingt für mich eine Spur besser als Divergent oder Hunger Games, das ja nach dem ersten Buch für mich eigentlich nahezu unterging in den nachfolgenden Titeln.

  • Wie sähe denn einen Produktion nicht nach Checkliste aus? Die Verfilmung der Tribute kommen doch – man höre und staune – sogar bei denen sehr gut an, die die Bücher gelesen haben. Arthouse funktioniert bei den Vorlagen doch gar nicht…