Es soll der Neustart sein. Alles soll besser werden. Oder wie uns auch der Trailer verspricht: “The rules have changed.” Wesentlich viel davon sieht man nun im Full Trailer zum neuen Transformers Film Age of Extinction nun wirklich nicht, zumindest was die Titelhelden angeht mit der Ausnahme von den Dinobots, die es nun endlich in die Filme schaffen. Stattdessen sieht das menschliche Drama, das in der ersten Trilogie mit Shia LaBeouf nicht auszuhalten war, ausnahmsweise wirklich interessant aus.

Mark Wahlberg mimt den Vater von Nicola Peltz, die sich zusammen mit ihrem Freund, gespielt von Newcover Jack Reynor, vor den Decepticons und anscheinend auch der Regierung selbst retten muss. Ich mag diese Warnschilder für “Alien Activity” und ich begrüße es sehr, dass sie zwar das Franchise minimal rebooten, ihre Mythologie und die bisherige Storyline jedoch nicht komplett über den Haufen werfen. Wer weiß, vielleicht zeigen Michael Bay und Ehren Kruger Hollywood, wie man sowas macht (Höchst unwahrscheinlich).

Kelsey Grammer und Stanley Tucci (“OH MY GAAAWWD” I LOL’d) verleihen der Show etwas Gravitas und Titus “The Smoke Monster” Welliver darf Autobots jagen. Kinostart in Deutschland ist der 17. Juli 2014 und ich kann nicht umhin mich ein wenig zu freuen. (via)

  • DerBesserwisser

    Hätten sie mal lieber alles über den Haufen geworfen, dass ist doch der gleiche Blödsinn wie in den vorherigen Teilen

  • Pingback: Trailer zu Michael Bays 'Transformers: Age of Extinction' | Equilibrium()

  • Mir hat der Trailer gar nicht gefallen. Dieses ständige “Wegblenden” oder wie man das nennt, super nervig… Vielleicht es auch schon zu spät. keine Ahnung…

  • Was hast du denn erwartet ;)?

  • DerBesserwisser

    Ja das stimmt schon. Ich hab jetzt auch keinen Kubrick erwartet, nur das man mit der “Tradition” bricht: Erster Teil: erträglich (wenn man als Kind was damit anfangen konnte), Zweiter Teil: schwer ertragbar, Dritter Teil: großer Haufen Primatenstoffwechselendprodukt.

  • Mett Damon

    wenn ich marky mark schon wieder mit dem ami-helm und der amiflagge in seiner scheune sehe könnte ich kotzen. ich hab ne lösung für this kind of brainless entertainment. man nehme alle transformerfilme und extrahiere nur die szenen mit der transformeraction. die cgi szenen sind ja immer fruchtig. nur sobald einer den mund aufmacht is vorbei mit spaß. kollege hat so traumhafte tony jaa filme gemacht.dauert 30-40 mins bei 4 transformerfilmen und man war gut unterhalten. vllt ist das auch ne gute idee für bonusmaterial auf den discs.