RIP Aaron Allston

01 Mar, 2014 · Sascha · Literatur

Aaron Allston

Wenn man sich für Geschichten im Star Wars Universum über die Filme hinaus interessiert, stößt man immer wieder auf grob fünf Autoren. Einer von ihnen war Aaron Allston, der sich mit seinen großartigen Beiträgen die X-Wing, New Jedi Order und Legacy Reihen das Expanded Universe maßgeblich mit beeinflusst hat. Am 27. Februar verstarb Aaron Allston an einem Herzinfarkt nachdem er zuvor auf der VisionCon zusammenbrach.

Er bleibt mir als einer der humorvollsten Autoren im Gedächtnis, der selbst in den dunklen Zeiten der Yuuzhan Vong Invasion nie den gewissen Charme der Filme vergaß und dies stets auf die Seiten zaubern konnte. Jemand trifft es im Force.Net-Forum sehr treffend: “Allston didn’t just write books, he helped give life to a universe we all loved”. Außerdem erfreuen sich viele Auszüge seiner Schriften im Netz als oft verwendete Zitate/Lebensweisheiten. Aaron Allstons Tod ist im Alter von gerade einmal 53 Jahren ein schwerer Verlust für alle Fans, aber seine Geschichten leben in einer weit, weit entfernten Galaxie weiter. Hoffentlich ist er jetzt da. Danke für die vielen, tollen Stunden in meiner Jugend.

TheForce.net hat ein paar Wordmeldungen von Wegbegleitern und Autorenkollegen wie Timothy Zahn oder R.A. Salvatore.