Gestern Abend passierte etwas völlig unerwartetes. Ein wahres Ereignis, das man rot im Kalender anstreichen sollte: How I Met Your Mother hatte eine lustige Episode über die Bildschirme gesendet. Wow. Ist übrigens auch die erste wirklich lustige Folge der Staffel. Treffenderweise hat sie auch überhaupt nichts mit den Ereignissen der Hochzeit und dem ganzen Kram zu tun und steht völlig für sich alleine. Marshall erzählt nämlich seine Kill Bill Originstory und wie er die unendliche Macht der asiatischen Ohrfeige erlangte, die Barney nun treffen wird.

Dann wendet sich Marshall zur Kamera, durchbricht die vierte Wand (Because, really, who cares at this point?) und kündigt Boyz II Men an. Eine seltsamerweise stimmige und irgendwo liebevolle Würdigung dieser Episode und der Slap Story. Nebenbei: Nur noch 10 Episoden und noch immer nur drei kleine Cameos der Mutter. Da hat sich der Reveal in der letzten Staffel ja richtig gelohnt! Dürfte sich aber in zwei Wochen ändern, dann nämlich kommt die Folge “How Your Mother Met Me”. Vielleicht gibt es ja noch einen würdigen Abschluss. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Übrigens vertrete ich seit Jahren den Standpunkt, dass die letzte Szene der Serie auch der letzte Slap sein wird/sollte, mit Barney und Marshall im Altersheim oder so.