…und leider sind die unglaublich lustig. Auf so eine abstruse und morbide Art und Weise. Seit ich die beiden Dokumentationen von Louis Theroux (Teil 1, Teil 2) gesehen habe, empfinde ich nämlich nur noch Trauer und Mitleid für diese Personen. Eine gewisse Wut ist sicherlich da, aber im Grunde bleibt es nur ein trauriger Haufen, der seine einzige Chance der Existenz vollgefüllt mit Hass in Verblendung verbringt. Deshalb kann ich auch gut lachen, wenn sie diese Scheiße hier machen. (via)