The Simpsons x Studio Ghibli

10 Jan, 2014 · Sascha · Fernsehen

Ich kann mich nicht mehr wirklich entscheiden, ob all das ein Zeichen dafür ist, dass den Autoren die Ideen ausgehen oder ob es weiterhin ein Ritterschlag ist, wenn die bekannteste Zeichentrickfamilie der Welt ein Tribute oder manchmal auch nur eine Parodie abliefert. Wie auch immer, die Simpsons haben Hayao Miyazaki und seinem Studio Ghibli eine liebevolle Widmung in der kommenden Folge gestaltet, vollgesteckt mit Referenzen wie z.B. dem Katzenbus aus Mein Nachbar Totoro oder den Geistern aus Chihoris Reise ins Zauberland. Ist zwar kein richtiges Highlight wie der mit Referenzen vollgepumpte Couch Cag von Guillermo del Toro, aber ist schon ziemlich süß.

When Homer Simpson and a salaryman friend wander the streets after drinking too much wine, they find themselves in an altered reality derived from the films of Hayao Miyazaki. Yep, in The Simpsons‘ ceaseless quest to catch our attention with short, referential sequences, the show has bowed deeply to the master animator with a sequence packed with visual gags that will be recognizable to even casual fans of the director.

  • DerBesserwisser

    Die Simpsons sind schon lange tot, es traut sich bloß keiner es zuzugeben, solange man noch Popkulturreferenz Nr. 15384 irgendwie unterbringen kann.

  • Kann man so sagen, aber ab und zu gibt es noch so ein Nervenzucken, da bin ich ganz froh, dass es die Serie noch gibt :) Beispiel letzte Woche, z.B.

  • Was heißt “es traut sich keiner”? Seit Jahren versucht das Internet Groening und Fox beizubringen, dass die Serie endlich eingestellt gehört. Nur scheint das niemand zu interessieren…