Jährliche Produktionen saugen viel Kreativität aus einem Franchise. Druck und Erwartungen, den vorherigen Teil ständig übertreffen zu müssen, lassen die Zahnräder knirschen. Das sah man zuletzt bei der Saw-Reihe und das kennt man auch aus anderen Medien, Paradebeispiel wäre hier die Call of Duty Videospielreihe. Probleme dieser Art hatte ein Geistererfolg zwar nicht wirklich, aber das liegt auch daran, dass sich diese Filme schnell und leicht produzieren lassen. Wahrscheinlich bin ich auch deshalb mit der Paranormal Activity Filmreihe nie so wirklich warm; insbesondere auch weil die Prämisse der Filme so ulkig ist, aber den zweiten Teil sah ich im Kino und der hatte durchaus seine Momente.

Nun hat man nach zwei weiteren Sequels die Notbremse gezogen. Dieses Jahr gab es keine Halloween-Ausgabe, dafür nimmt man sich genug Zeit um dem fünften Teil der Serie wieder etwas mehr Leben (see what I did there? Weil Geister, ne? Orrr…) einzuhauchen. In der Zwischenzeit wurde jedoch ein Spin-Off für eine bisher große target demographic (anscheinend?) an Zuschauer produziert, die die Filme anscheinend sehr lieben: Die Latinos müssen sich nun ebenfalls gegen die Dämonen behaupten. Wird interessant zu sehen sein, wie man diese Geschichte mit den anderen Filmen verbindet. Gruselig wird es nämlich auf jeden Fall, wie uns der Trailer beweist.

Paranormal-Activity-Die-Gezeichneten-Poster-2

Das Böse zieht weiter und so findet der grausame Dämon, der bereits die Familie Featherston heimsuchte, in PARANORMAL ACTIVITY – DIE GEZEICHNETEN sein nächstes Opfer in der lateinamerikanischen Gemeinde von Oxnard, Kalifornien. Und er ist gefährlicher als je zuvor! Als Teenager Jesse (ANDREW JACOBS) aus Neugierde in die Wohnung einer brutal
ermordeten alten Dame aus der Nachbarschaft einbricht, findet er nicht nur alte Videokassetten und okkulte Gegenstände, sondern auch ein Foto von
sich selbst. Nach einer Nacht voll schrecklicher Albträume erwacht er mit einer Bisswunde am Unterarm. Schnell wird klar: Es ist keine Gabe, es ist kein Unfall, es ist erst der Anfang. Der gewalttätige Spuk versetzt sein gesamtes Umfeld in Angst und Schrecken und hinterlässt eine Spur der Zerstörung. Im Kampf um Jesses Seele holen sich seine Freunde Hilfe bei Kristi Featherstons Stieftochter Ali (MOLLY EPHRAIM), die als Kind die fürchterlichen Ereignisse in ihrer Familie miterleben musste. Doch auch diesmal scheint jede Hoffnung vergebens, denn wer das Zeichen trägt, wird zum Opfer. Jesse wird nie mehr derselbe sein und keiner ist vor den Angriffen der teuflischen Macht sicher…

PARANORMAL ACTIVITY – DIE GEZEICHNETEN startet am 2. Januar 2014 in den Kinos. Der reguläre fünfte Teil der Reihe ist für Herbst 2014 angekündigt.
_____________________________________________________________________________________________________________________________
In freundlicher Zusammenarbeit mit Paramount Pictures