Download

Nach schier endlos weirden Clips und 14 Orgasmuspostern gibt es nun endlich einen ersten richtigen Einblick in das neue Werk von Lars von Trier, das je nach Gerüchtelage momentan irgendwo zwischen vier und fünf Stunden lang sein soll, mal gekürzt, mal voll mit Close-Up-Penetration, mal in seiner Gänze, mal in zwei Teilen ins Kino kommt und ohnehin der Anfang vom Ende des Abendlandes ist. Der Trailer ist sehr NSFW, das kann man nicht deutlicher sagen, aber dafür zeigt er auch ein größeres Bild von dem was man erwarten kann, als man das in den kleinen Ausschnitten erahnte. Ergibt insgesamt ein sehr vielversprechendes und interessantes Gesamtbild, das eindeutig konventioneller als von Triers letzte Einträge in die Kinogeschichte sein dürfte. Drei Monate müssen wir uns noch gedulden, dann startet der Film am 20.02.2014 in den deutschen Kinos.

  • JohnDonson

    ist das am ende rammstein? bäh!

  • Stefan

    Konventioneller als seine letzten!? Bitte!?

  • Finde ich eigentlich ziemlich cool

  • Sex hin oder her, die Geschichte scheint jetzt kein Antichrist zu werden. Kann mich auch irren, aber ist halt mein Eindruck.