War ja klar, dass dieser Spoof nach der jahrelangen Fanspekulation irgendwann kommt: Bryan Cranston vermischt Breaking Bad mit Malcolm in the Middle. Leider ist der Clip aber irgendwie alles andere als die epische Unterhaltung, die wir uns alle gewünscht haben. Nein, Malcolm mittendrin ist kein Sequel zu Breaking Bad, in dem Walter White nach seiner Methkarriere ein Vorstadtleben samt neuer Familie führt. Stattdessen nimmt man ein wenig das Newhart Finale auf die Schippe, hat zwei nette Referenzen und das war es dann auch schon. Cranstons Schauspiel ist ein wenig fade und Hal blabbert viel zu lang. Fühlt sich auch alles zu keiner Sekunde wie eine Folge von Malcolm in the Middle an. Ich will echt nicht negativ sein, aber da hatte ich mir was anderes vorgestellt. Schade. Trotzdem ganz nett.

  • w3reporter

    Da hat sich jemand wirklich wenig Mühe gegeben – ist das denn wirklich das offizielle alternative Ende, welches auch in der BB-Collectors Edition enthalten ist? // Für ein entstehenden Blog suchen wir noch Leute, die Bock haben
    ihre wirren Gedanken in Wort und Bild festzuhalten… mehr auf w3report.de //