temple run

Weil Gott tot ist und uns nach dem Tod nichts außer einer unsäglich quälenden Leere aus Verzweiflung erwartet, hat Warner Bros. nun eine Adaption des iPhone/Android Spiels Temple Run in Auftrag gegeben. Einen Drehbuchautor haben sie noch nicht, aber den werden sie brauchen. Ich habe das Spiel einmal gespielt und es ist quasi nichts weiter als die erste Szene aus Raiders. Man stiehlt ein Artefakt und wird dann von Dämonen gejagt und muss durch ein endloses Labyrinth des Tempels entkommen. Natürlich schafft man das nie, aber man kann schauen wie weit man kommt und seine Punkte vergleichen. So weit, so schrecklich. Ein Lichtblick: Produzent David Heyman (Harry Potter, We’re The Millers, Gravity) wird das Schiff steuern und der Mann kennt sich in seinem Geschäft aus. Im besten Fall kriegen wir also einen Indiana Jones Verschnitt und im schlechtesten Fall die x-te vergessbare Adaption eines Videospiels.

Aber mal ehrlich. Ist es um den Markt wirklich so schlecht bestellt, dass man fast nur noch ausschließlich Filme mit einer vorher existierenden “Fangemeinde” dreht? Man könnte ja glauben, dass WB aus dem Erfolg von Gravity etwas lernte… (via)

  • Henning

    Geil! Ich freu mich drauf, warte auch schon Ewigkeiten auf “Minesweeper: The Movie”

  • Hoffen wir, dass es nicht ganz so schlimm wird ;)