walkingdeadisolation
AMC

“I can make these people feel better and hang on a little longer. I can save lives.”

Ich mache dieses Mal einfach gar keine Trennung zwischen Review und Podcast, denn ich mache es sehr einfach: Ich fand diese Folge abgrundtief schlecht. Wirklich. Manch ein Zyniker wird sich jetzt heimlich denken “Aha, hat er es endlich auch bemerkt”, aber bleiben wir mal auf dem Boden der Tatsachen. Die letzten Folgen waren keine Katastrophe. Der Pilot war solide Exposition und trotz einiger aufgezwungener Momente in der zweiten Folge gab es Grund zur Hoffnung. Diese liegt jetzt aber wieder angeschlagen im Dreck.

Absolut nichts macht in dieser Folge Sinn. Wie mit der Seuche umgegangen wird, wieso die Quarantäne nicht eingehalten wird, wieso Hershel unbedingt dort anwesend sein muss, wieso Tyrese Rick angreift, wieso Carl wieder so idiotisch ist, warum Carol das Wasser umstößt, wieso Tyrese sich so an Carol anschleicht, wieso Carol Karen umbrachte und wie Rick dies ermitteln konnte. Nichts! Absolut nichts. Und dabei kommt die Episode aus der Feder von Comic-Schöpfer Robert Kirkman. Zugegeben, diese Episode ist eine undankbare Übung an einer Füllfolge mit dem kleinen Highlight einer riesigen Herde, die plötzlich hinter einem Hügel steht, aber auch leicht umgegangen werden kann. Es bleibt abzuwarten, ob da noch etwas kommt. Vielleicht der ultimative Grund das Gefängnis zu verlassen?

Ansonsten frustriert die Episode einfach unglaublich. Dazu gibt es ärgerliche Fehler wie ein Regiestuhl im Hintergrund. Einfach unprofessionell. Ich ärgere mich sehr und weiß auch nicht, wie man das alles in den nächsten Episoden wieder bessern sollte. Der extreme Fokus auf die Seuche alleine und die Maxime so viele Gesichter wie möglich in jede Episode hineinzuzwängen bieten schon als Grundlage nicht viel Potential.

René und ich besprachen wie immer die Folge im Wowcast und ich habe sowohl buchstäblich als auch im übertragenen Sinne die Nase voll.

Shownotes

Werewolves on Twitter
Werewolves on Facebook
MP3: wowcast02.mp3 (101,5MB)
Soundcloud: Wowcast 02: Walking Dead S04E02 – Infected
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

  • flo

    Wahrscheinlich weil in dieser Folge der übergeordnete Bogen eben “jeder hat seine Aufgabe” ist? Ich fand Hershels Handlung insofern nachvollziehbar. Das Carol das Wasser umstößt hat doch sicher was mit dem Druck zu tun (den sie sich auch selber macht) der auf ihr lastet? Ist doch klar, dass man da irgendwann ein Ventil braucht. Dass sie nun die beiden getötet hat fand ich überraschend, aber vom Aufbau der Folge nicht unlogisch. Auch das Rike es rausgefunden hat… Vielleicht wollte er ja nur Fragen, um sie auszuschließen? Er hat ja gesehen, dass sie sich “kümmert”. Die Chance war ja gegeben, dass so die Seuche verhindert wird. Alles in allem finde ich die drei Folgen bisher ziemlich spannend und freue mich auf die anderen Folgen. Sicherlich ist nicht alles perfekt. Aber ich fühle mich gut unterhalten und einzig das zählt.

  • Sascha

    Ich verstehe nicht, warum das keiner schnallt. Klar lastet Druck auf ihr, aber WIESO DER WASSERBEHÄLTER?!