Deine Autogeschichte

27 Sep, 2013 · Sascha · Sponsored

zeig-mir-deine-autos-und-ich-sag-dir-wer-du-warst-bist-und-sein-wirst

Mobile.de ruft gerade die Leute dazu auf ihre Autobiographie zu teilen teilen. Meine erste Autowahl war nie wirklich frei und ohne Einflüsse geprägt. Da mein Vater bei Ford arbeitet, war schon immer klar, dass sich meine Wahl auf ein Modell der Marke vom guten Henry fällt. Das erste Auto war dann ein Ford Streetka in gemeinschaftlicher Nutzung, mit dem ich dann das Fahren nochmal richtig lernte, denn sind wir mal ehrlich: Fahrschule ist nur so die Trockenübung bevor du dann alleine ins kalte Nass gestupst wirst. Ich fand das Auto sehr cool. Immerhin relativ neu und die Kommentare, dass es aussieht wie ein Überraschungsei, überging ich immer in dem Wissen, dass die nur alle neidisch auf ein Cabriolet sind. Inzwischen hat der Streetka ausgedient und ich fahre einen Ford Focus, mein Traumauto. Klingt doof, oder? Bei Traumauto denken da alle irgendwelche Modelle aufwärts von 100.000€ und mehr. Die existieren bei mir zwar auch, aber ich setze mir gerne realistische Ziele und unter diesen war der Ford Focus immer mein Favorit, vor allem dank Colin McRae und der für mich legendär hübschen Rallye-Lackierung, die auch mein ferngesteuertes Auto zierte. Nach 5 langen Jahren und langen Fahrten wird es wohl dank der generellen Abnutzung Zeit für ein neues Vehikel. Ich werde Ford treu bleiben. Wohl mein Leben lang.