via indiewire

Endlich gibt es einen Trailer zu All Is Lost mit Robert Redford, der mit seinem Segelboot auf offener See verloren geht. Der Film wird nur Redford im Kampf gegen die Naturgewalten zeigen und ansonsten auch keine Dialoge haben. Das Projekt klang von Anfang an super interessant und der Trailer verspricht eine One-Man-Show sondergleichen, auch wenn ab der Mitte ruhig Schluss sein könnte. Da wird nämlich wieder fast der ganze Film gezeigt. Erinnert mich ein wenig an The Old Man and the Sea von Hemingway, eines meiner Lieblingsbücher. Kinostart ist bei uns leider erst am 16. Januar 2014. In den USA läuft er schon am 24. Oktober an und würde mit Jackass: Bad Grandpa ein vorzügliches Geburtstags-Double-Feature für mich bilden.