nublar

Erst letzte Woche twitterte mein Twitter-Crush und Jurassic Park 4 Regisseur Colin Trevorrow nach ein bisschen Location Scouting in Hawaii obiges Bild mit dem Titel “Nublar”. Eine klare Referenz zu Isla Nublar, der Insel im ersten Teil der Jurassic Park Reihe. Es sollte also nach zwei Sequels auf der Nachbar- und Forschungsinsel endlich wieder zurück in den eigentlichen Park gehen. Zunächst aber twitterten dann Concept Artists, was später auch von Universal selbst bestätigt wurde: Die Produktion wird bis auf Weiteres angehalten. Gott sei Dank.

Nicht, dass ich keinen neuen Jurassic Park Film sehen will, ganz im Gegenteil, aber der angesetzte Kinostart vom 13. Juni 2014 war viel zu optimistisch. Inzwischen hat man wohl erkennen müssen, dass man den eigenen Ansprüchen mit diesem Zeitplan so gerecht wird (‘the studio and filmmakers adequate time to bring audiences the best possible version’). Dazu gibt es das Gerücht, dass Steven Spielberg persönlich das Drehbuch vom Schreiber-Ehepaar Amanda Silver und Rick Jaffa als “crap” bezeichnet hat.

Wie auch immer, dies ist eine gute Nachricht. Jurassic Park IV ist ohnehin eine beschlossene Sache, fragt sich nur wann. Diese notdürftige Pause bietet nun Zeit zum Durchatmen und zum Verfeinern. 2015 ist wohl nun realistischer – als ob der Kinosommer 2015 nicht schon ohnehin bombastisch genug wäre.