europareport

Habt ihr auch mal wie ich wieder so richtig Lust einen Science Fiction Film, der dem Genre wieder ein wenig Glanz verleiht? So ein Film, der die “Science” im Genre wahrt und ernst nimmt? Dann seid ihr bei ‘Europa Report’ richtig.

Dort fliegen Wissenschaftler zum Jupitermond Europa, einer der einzigsten Kandidaten in unserem Sonnensystem auf dem sich auch Leben entwickelt haben könnte. Man vermutet nämlich, dass es dank der schwankenden Anziehung von Jupiter und den Kräften, die auf den Planeten wirken, einen riesigen, planetaren Ozean unter der dicken Eiskruste geben könnte, der warm genug ist, sodass Leben entstanden sein könnte.

Im Film werden die Wissenschaftler “Contact” machen. Was auch immer das bedeutet, ich glaube, dass es nichts Gutes heißen soll, ich kann mir nicht vorstellen, dass das nette Außerirdische sein werden, wenn ich mir das Poster ansehe. Der Vibe im Trailer auch eher geheimnisvoll und mystisch.

io9 hat ihn schon gesehen und findet ihn großartig. Insbesondere, weil er seinen Figuren wirklich zugesteht, Wissenschaftler zu sein – im Gegensatz zu ‘Prometheus’.

Europa Report is hands down the most painstakingly accurate space movie we’ve seen in ages. […] Europa Report centers around a six-person crew on a three year trip to Europa. The cast is made up of both men and women — but there’s no drama. Don’t expect the aged Russian astronaut to drop trou with the female pilot, that shit doesn’t fly on this ship. Because they’re scientists, experts, athletes, and military folk who take their mission just as seriously as Cmdr. Chris Hadfield of the International Space Station. Hell, their ship looks like it was built out of spare parts from the ISS. Even their water pouches are similar (if not identical) to what NASA uses. […] The brilliance behind this no-nonsense approach is seen the second real problems occur. The first time you witness a member of Europa Ventures (this trip is privately funded) breakdown or let out a tiny yelp, it hits you. Hard.

Definitiv eines meiner kommenden Highlights. Der Film kommt in den USA am 2. August in die Kinos, wird aber schon ab dem 27. Juni über Video on Demand erhältlich sein. Ich freu mich!

  • flo

    Scheint ja echt ein Sci-Fi-Jahr zu werden! Freue mich tierisch :)

  • DerBesserwisser

    Schon lange darauf gewartet, und nun endlich gesehen.
    Insgesamt bin ich sehr positiv überrascht: ruhige, intelligente aber trotzdem spannende Inszenierung. Lediglich Sharlto Copley und das Ende waren etwas enttäuschend -Sharlto, weil er leider keine große, schauspielerische Bandbreite hat und das Ende ist mir an einer bestimmten Stelle einfach zu freizügig, ich hätte gerne weniger konkretes, und mehr Interpretationsspielraum gehabt.