Ein neues Featurette zeigt uns ein paar neue Bilder aus dem kommenden Desaster World War Z mit Brad Pitt. Ich hatte heute Nacht einen Traum, ich wäre der Hauptdarsteller in der Adaption und der war besser als alle Promo, die ich bisher gesehen habe. Erst kürzlich habe ich wieder Bluthochdruck bekommen als Pitt erklärt hat, wieso es denn jetzt rennende Zombiewellen statt gutem Romero-Shit gibt:

The book focused on slow zombies. We chose to be more dynamic in that we wanted to base all of this on science. So it’s ‘What if we had them move like ants? Or a swarm of bees? Or birds or a school of fish that’s being chased?’ One of the first [questions] we asked was how to portray the zombies and how to do it differently because it’s been done so many times and been done pretty damn well.

Ja, dann geh doch so einen Film machen und lass World War Z in Ruhe. Schrecklich, diese ganze Angelegenheit. Wenn man jedoch davon absieht, dass der Film nichts mit dem Buch zu tun hat, soll er laut einigen Bloggern, die bereits Teile des Films bei einem Event sehen durften, ganz in Ordnung sein. Ab dem 27. Juni können wir uns in den Kinos davon selbst überzeugen.