Kurzfilm: Real Life Exp.

25 Jan, 2013 · Sascha · Kurzfilm


via René

Sehr hübscher Kurzfilm vom norwegischen Regisseur Kristoffer Borgli über zwei Mädchen, die in einem Schwimmbad eingeschlossen werden und sich die Zeit mit Musik, Tanz und Tratsch um die Ohren schlagen müssen. Die zwei Schauspielerinnen insbesondere machen den Kurzfilm sehenswert, ihre Darstellungen sind sehr natürlich gehalten. Regisseur Borgli verstand die Bilder als Hommage an den im letzten Jahr verstorbenen Kameramann Harris Savides, der u.a. für Gus Van Sant und Sofia Coppola arbeitete. “Everything he shot had an easy pace, almost as if the camera wasn’t there”, sagt Borgli und ich finde, dass man das sieht.