Wenn Shane Carruths neuer Film ‘Upstream Color’ im Januar 2013 seine Premiere bei dem Sundance Film Festival feiert, wird es 12 Jahre her sein, dass er seinen letzten Film abgedreht hat. Wieso sind dennoch alle auf den zweiten Film von ihm gespannt? Es liegt an ‘Primer’, dem Science-Fiction-Zeitreise-Indie-Kracher, der 2004 beim Sundance mächtig abräumte und bis heute Filnerds begeistert.

Sein neuer Film sieht ebenfalls mystisch aus und die Zusammenfassung “A man and woman are drawn together, entangled in the life cycle of an ageless organism. Identity becomes an illusion as they struggle to assemble the loose fragments of wrecked lives.” macht uns auch nicht wirklich schlauer, hört sich aber verdammt interessant an. Der Trailer enttäuscht auch in dieser Hinsicht nicht. Er hat eine magische Anziehung, ich habe ihn schon mehrfach jetzt gesehen und könnte nochmal. Ich bin jedenfalls sehr gespannt.

  • What the… damn, das sieht nice aus! (Primer kannt ich bis gerade auch nicht. Ich Loser. Danke!)

  • Sascha

    Das ist keine Schande. Den Film wurde ja nicht einmal in Deutschland veröffentlicht.

  • Dann…gucke ich mal wo es den zu sehen gibt… ;)

  • Sascha

    Amazon (holländische Version) oder US iTunes.