Na wenn das mal nicht eine Aussage ist: ‘Evil Dead’ will der furchterregendste Film aller Zeiten werden. Das Remake von Sam Raimis Klassiker steht ja allgemein unter einem guten Stern, Legende Bruce Campbell nannte es immerhin “fabulous”, aber damit setzen sie sich schon verdammt hohe Ziele. Das zeugt zwar von großem Selbstbewusstsein, aber kann auch einfach nur Marketinggeblubber sein. Hoffentlich werden die Fans nicht enttäuscht.

Hier nochmal der schön geschnittene Trailer für die zwei Leute, die ihn noch nicht gesehen haben.

  • Das klingt nach einer Portion zu viel guten Selbstbewusstseins. Aber zumindest sorgt es für Fesprächsstoff – insofern keine schlechte Marketingkampagne.

  • *Gesprächsstoff – sollte es heißen…

  • Sascha

    Wie gesagt, wer weiß: Am Ende könnten sie recht behalten. Sieht auf jeden Fall nach Oldschool-Horror aus und der könnte definitiv nicht schaden.

  • kristof

    also a cabin in the woods ;)

  • Sascha

    Nee, eher ganz im Gegenteil. The Cabin in the Woods ist eher der selbstreferenzielle Genremetabeitrag. Evil Dead sieht eher ganz nüchtern aus und gerade heraus aus.

  • kristof

    ja, ich spiele auch eher auf die indentische szenerie an.

  • Sascha

    Achso. Joa, da war ja Intention von Whedon und Goddard.