Heute wird der NASA Mars Curiosity Rover versuchen auf dem Mars zu landen. An Bord ist eine vermutlich lange Liste von Namen auf der auch ich zu finden bin. Vor Jahren konnte man sich dort mal eintragen. Ob die Landung klappt oder nicht, der Chip wird auf dem Mars sein. Zufrieden bin ich aber erst, wenn der Rover sicher gelandet ist und funktionstüchtig ist. Immerhin will ich, dass er gute Arbeit in meinem Namen verrichtet.

Die NASA hat ein Video produziert, in dem Mitarbeiter am Rover erklären, wie unglaublich komplex und schwierig die Landung ist. Das schlimmste daran sind die “7 Minuten des Terrors”, in denen der Rover bereits tot am Boden liegen könnte und die Wissenschaftler durch die Verzögerung des Funks nicht einmal wissen, dass die Mission scheiterte und noch immer bangen.