Danny Boyle Appreciation Post

31 Jul, 2012 · Sascha · Alles sonst so

Können wir alle mal kurz festhalten, wie unglaublich genial Danny Boyle ist? Inmitten der Neunziger gibt der Mann dem britischen Kino neuen Aufwind, heutigen Stars eine Chance zum Scheinen, DiCaprio ein markantes Image nach dem Titanic-Bubi-Ding und jetzt inszenierte er die atemberaubende und besonders britische Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in London 2012. Davor revolutionierte und wiederbelebte er das Zombiegenre im Alleingang, lieferte den besten Hard-Sci-Fi-Film des vergangenen Jahrzehnts ab (Keine Sorge, Alfonso, ‘Children of Men’ ist immer noch mein Liebling insgesamt), brachte Bollywood mit sensationellem Erfolg in den Hollywood-Mainstream und gibt den besten Ein-Mann-Film ab, den das Subgenre jemals sehen wird. Danny Boyles Filme sind abwechlungsreich, total verschieden und der Kerl scheint sich nach jeder Herausforderung direkt eine neue zu suchen. Das Beste? Boyle ist gerade einmal 56 und wird uns noch mit vielen, vielen Filmen bescheren. Ich liebe den Kerl einfach. Das musste mal raus. So.

  • Jawoll! Und dazu kommt noch, dass er auf Audiokommentaren und in Interviews einfach ein furchtbar netter und enthusiastischer Kerl zu sein scheint. Ich hoffe, ich darf ihn irgendwann mal persönlich treffen.

  • Word. Wordediword.

  • Pingback: STEVE JOBS Teaser - PewPewPew()