X-Posting von Equilibrium: Mads Brügger muss entweder verrückt oder suizidal sein. Der Däne hat sich in seiner ersten Doku ‘Det røde kapel’ als Theaterregisseur ausgegeben und bekam so Zugang nach Nordkorea. In seinem neuen Film ‘The Ambassador’ geht er ähnlich vor: Er gibt sich als besorgt sich Diplomatenpapiere und versucht in Afrika an Blutdiamanten zu kommen. Dass das natürlich alles andere als ungefährlich ist, versteht sich von selbst. Brügger bleibt dabei aber dennoch immer cool, obwohl er wohl jeden Moment draufgehen könnte – so suggeriert es zumindest der Trailer, der großen Appetit auf mehr macht und dessen quotes (u.a. von Twitch) ich ausnahmsweise auch für voll nehme. Hierzulande dürfte es allerdings etwas schwer werden, an den Film heranzukommen, denn der 03. August als Termin für VOD gilt wohl nur für die USA.

Da ich das Video ums Verrecken nicht eingebunden bekomme hier eben der Direktlink zum Trailer.

Stefan bloggt normalerweise drüben bei Equilibrium und wird PEWPEWPEW als Urlaubsvertretung in den nächsten Wochen etwas mit Cat-Content versorgen.